Rekorde nach FC Bayern gegen Freiburg Wenigste Gegentore, meiste Zu-Null-Spiele

Rekorde, Rekorde, Rekorde: Der Bayern-Express rollt momentan unaufhaltsam durch die Liga. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Der FC Bayern hat nach dem 2:0-Erfolg gegen Freiburg im letzten Heimspiel schon jetzt eine Rekord-Hinrunde hingelegt: die wenigsten Gegentreffer, die meisten Spiele ohne Gegentor und ein Robben-Jubiläum.

München - Was war nicht alles befürchtet worden am Anfang der Saison. Weltmeister-Tief, viele Verletzte, Bayern-Coach Pep Guardiola prognostizierte einen holprigen Liga-Start. Nach dem letzten Heimspiel der Bayern sieht es anders aus: Es war eine rekordträchtige Hinrunde.

Neun Heimspiele, neun Siege, dazu ein Torverhältnis von 27:2 Tore - eine Hammer-Bilanz Insgesamt haben die Bayern in 16 Vorrundenspielen nur drei Treffer kassiert - Rekord! 13 Spiele ohne Gegentreffer in 16 Hinrunden-Spielen - ebenfalls ein neuer Bestwert!

Trotz aller Widrigkeiten und gleich drei verletzungsbedingten Auswechslungen gegen die Breisgauer sind die Bayern weiter unaufhaltsam. Passend, dass Arjen Robben durch seinen 100. Pflichtspieltreffer für die Bayern in den "Klub der 100" eingezogen ist.

 

7 Kommentare