Reitunfall bei Fellheim Pferd im Kanal: Irre Rettungsaktion

Ross auf Abwegen: Feuerwehrmänner ziehen bei Fellheim ein Pferd aus dem Illerkanal. Foto: Poeppel-new-facts.eu

Ein nicht alltäglicher Einsatz: Die Feuerwehr musste bei Fellheim (Unterallgäu) ein Pferd aus dem Illerkanal ziehen. So war es zu dem Unglück gekommen.

 

Fellheim - Eine 49-jährige Reiterin und ihr 54-jähriger Begleiter waren mit ihren Pferden und einem Hund auf dem Weg neben dem Illerkanal unterwegs. Als der vor den Pferden laufende Hund unerwartet stehen blieb, erschraken die Pferde und scheuten. Eines der Pferde geriet dabei an den Hang zum Kanal und verlor den Halt. Deswegen rutschte es mitsamt Reiter in den Fluss. Beiden war es zunächst unmöglich von selbst aus dem betonierten Kanalbett zu kommen.

Noch bevor die Rettungskräfte eintrafen, schaffte es der leicht verletzte Reiter selber aus dem Kanal. Sein verletztes Pferd musste von der Feuerwehr aus dem Kanal gezogen werden. Das zweite Pferd lief vor Schreck weg, konnte aber später eingefangen werden.

 

0 Kommentare