Liveticker zum Nachlesen Start nach Maß: Löwen feiern 4:1 in Memmingen

, aktualisiert am 13.07.2017 - 20:58 Uhr
Löwen-Jubel nach dem 1:0 durch Christian Köppel. Foto: Rauchensteiner/Augenklick

Was zählt, ist auf dem Platz: Nach schlimmen Wochen des Zitterns hat der TSV 1860 dank eines 4:1 (1:0) beim FC Memmingen seinen ersten Regionalliga-Dreier im Sack. Die Partie im Liveticker zum Nachlesen.

 

FC Memmingen - TSV 1860  1:4  (0:1)

FC Memmingen: Gruber - Zweckbronner (55. Kircicek), Schmeiser, Schröder, Lutz - Mangler, Schad (76. Mangler), Nikolic, Fülla (68. Hayse) - Salemovic, Krogler
TSV 1860: Hiller - Köppel, Weber, Mauersberger, Jakob (71. Weeger) - Wein, Gebhart (82. Berzel), Andermatt - Kindsvater (74. Helmbrecht), Mölders, Karger

Schiedsrichter: Michael Emmer (Schalding-Heining) - Zuschauer: 5.100

Tore: 0:1 Köppel (11.), 0:2 Karger (50.), 0:3 Gebhart (72.), 1:3 Krogler (84.), 1:4 Helmbrecht (90.+1)

FEIERABEND IN MEMMINGEN! Die Löwen starten mit einem 4:1-Sieg in die Regionalliga-Saison. Es war längst nicht alles Gold, was da glänzte - aber vor dem Tor waren die Gäste abgeklärter, hatten zudem auch die individuell besseren Spieler in ihren Reihen. Memmingen spielte das nicht schlecht, hatte auch reichlich Ballbesitz. Aber entweder bleiben sie schon vor dem Strafraum hängen - oder sie vergaben ihre Torchancen. Und immer dann, wenn es brenzlig wurde, antworteten die Sechzger mit einem Treffer. Der ideale Start in der neuen Umgebung!

90.+3: Noch einmal darf sich Hiller auszeichnen.

90.+1: TOOOR FÜR DIE LÖWEN. 4:1! Die Memminger allesamt aufgerückt. Der weite Pass der Löwen .. Gruber weit aus seinem Kasten. Der eingewechselte Helmbrecht macht alles klar. In der vergangenen Saison hat er hier auch getroffen - damals für die zweite Mannschaft.

90. Minute: Zu überhastet. Rückpass - und dann vertändelt. Drei Minuten Nachspielzeit wird's geben.

89. Minute: Die Löwen kommen da hinten nicht mehr raus. Und Köppel handelt sich da noch die gelbe Karte ein. Wieder Freistoß von der linken Seite, in Strafraumnähe.

88. Minute: Nach dem abgewehrten Ball kommt Salemovic zum Schuss. 14 Meter links versetzt - der Ball rauscht rechts am Tor vorbei. Noch einmal durchatmen also.

87. Minute: Freistoß für Memmingen von der rechten Seite. Jetzt keinen Unsinn mehr, Ihr Löwen!

84. Minute: Die Löwen zu offen da hinten - und KROGLER BEDANKT SICH! Nur noch 3:1 für die Löwen. Und der hochverdiente Anschlusstreffer für den FCM.

83. Minute: Der Neuzugang der Löwen hat keinen Namen auf seinem Trikot stehen ... dann das war ja beim letzten Test in Bodenmais gegen Heimstetten falsch beflockt worden - Brezel stand da statt Berzel...

82. Minute: Berzel kommt bei den Löwen ins Spiel, Torschütze Gebhart geht raus.

82. Minute: Nikolic sieht Gelb. Wegen Reklamierens.

77. Minute: Jetzt auch die gelbe Karte für Mölders.

77. Minute: Jetzt muss Gruber wieder gegen Gebhart klären - und fängt dann den Kopfball von Weber nach der 1860-Ecke ebenfalls ab.

76. Minute: Bei Memmingen löst Mangler Schad ab. Der dritte und letzte Wechsel der Heimelf.

75. Minute: Zugegeben, das Ergebnis fällt mit 3:0 etwas zu deutlich aus. Die Memminger hatten in vielen Phasen mehr Ballbesitz, aber vor dem Tor waren die Löwen einfach gefährlicher, ausgebuffter.

74. Minute: Gelb für Memmingens Lutz.

74. Minute: Helmbrecht kommt für Kindsvater bei den Löwen.

73. Minute: Das muss doch die Entscheidung sein. Memmingen war drauf und dran, den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch Gebhart macht dem Treiben ein Ende.

72. Minute: TOOR FÜR DIE LÖWEN!! Kindsvater hat da plötzlich ganz viel Platz auf der rechten Seite, der gibt die Kugel flach herein. Gebhart dann schneller am Ball als Schmeiser, aus vier Metern zum 3:0!

71. Minute: Freistoß für den FCM. 32 Meter vor dem Tor. Aber erst der Wechsel bei den Münchner. Weeger ist drin für Jakob. Hayse schießt direkt - knapp vorbei!

69. Minute: Wieder eine Chance für Memmingen - Nikolic scheitert aus fünf Metern an Hiller. Durchatmen, Löwen!

68. Minute: Hayse ersetzt Fülla. Memmingen setzt jetzt auf totale Offensive.

67. Minute: Vorsicht ... der Ball von Fülla senkt sich da gefährlich. Und Hiller lenkt die Kugel so gerade eben über die Latte. Nach dem Eckball klärt dann Kindsvater auf der Linie! Glück für die Löwen!

66. Minute: Springt jetzt auch mal auf. Fordert seine Jungs zu mehr Konzentration auf.

62. Minute: Jetzt die Chance für Kindsvater - rechts versetzt zum Tor scheitert er mit seinem Schrägschuss an Gruber. Es könnte schon 4:0 stehen für die Löwen.

59. Minute: Köppel klärt jetzt in letzter Minute gegen Krogler zur Ecke. Die verpufft.

58. Minute: Schlimmer Fehlpass im Memminger Mittelfeld - Mölders schnappt sich den Ball, schaltet schnell um und bedient Karger. Der dringt in den Strafraum ein und schießt rechts flach vorbei. Ganz knapp!

57. Minute: Jetzt liegen gleich zwei Löwen auf dem Rasen, nach Fouls der Memminger. Okay, etwas theatralisch vielleicht. Aber Fouls waren es schon. Auf den ersten Blick.

55. Minute: Memmingen wechselt. Zweckbronner geht raus, Kircicek kommt rein.

53. Minute: Wieder ein Foul der Memminger, diesmal erwischt es Kindsvater im Mittelfeld. Zwei Gelbe haben die FC-Spieler bisher kassiert - Schad und Zweckbronner hat's erwischt.

52. Minute: Unglückliche Szene jetzt - Memmingens Zweckbronner trifft Gebhart mit dem Fuß im Gesicht. Keine Absicht. Auch Zweckbronner wird behandelt.

50. Minute: TOOOR FÜR DIE LÖWEN! Karger setzt sich da 16 Meter vor dem Tor gegen zwei Memminger druch, dreht sich und trifft dann genau ins obere linke Eck! Genialer Zeitpunkt! Sensationeller Start der Löwen in die zweite Halbzeit.

49. Minute: Auf der anderen Seite. Klares Stürmfoul von Füll - der hat da im Duell mit Mauersberger keine Chance, an den Ball zu kommen.

48. Minute: Ruhiger Beginn jetzt der Löwen. Sieht souverän aus, der Ball läuft.

47. Minute: Jetzt Mölders wieder im Abseits. Schade.

46. Minute: Es geht weiter hier in Memmingen .. es gab keine Wechsel in der Pause.

HALBZEIT IN MEMMINGEN: Christian Köppel ist der Spieler dieser ersten Halbzeit. Unter tatkräftiger Mithilfe von Memmingens Keeper Gruber erzielte der Verteidiger den ersten Treffer dieser Regionalliga-Saison. Wie gemalt für ihn und seine Löwen-Kollegen. In der letzten Viertelstunde vor der Pause haben die Sechzger allerdings keinen echten Zug zum Tor mehr entwickeln können. Nur nicht ausruhen auf diesem 1:0!

45. Minute: Zwei Minuten gibt's oben drauf ...

43. Minute: Vor den beiden Toren tut sich nicht viel ... Gelb gibt es für Sechzigs Kapitän Weber, in der 14. Minute hatte der Memminger Schad die erste Gelbe der Partie gesehen.

40. Minute: Viel Klein-Klein im Mittelfeld. Die Löwen haben so ein bisschen was verloren an Spielanteilen...

38. Minute: Nun muss Gruber weit aus seinem Kasten raus ... 22 Meter vor dem Tor klärt er mit der Brust vor Mölders.

36. Minute: Jetzt Buchmann mit links aus der Distanz. Memmingen versucht's jetzt intensiver.

35. Minute: Schön steil auf Mölders. Der muss allerdings an der Grundlinie warten - findet dann den heranlaufenden Karger, der aus vollem Lauf und noch vom Abwehrspieler gestört an FC-Keeper Gruber scheitert.

33. Minute: Jetzt legt Salemovic den Ball von links in den Strafraum auf Krogler. Die Löwen unsortiert in dieser Situation - doch Krogler zielt weit drüber.

33. Minute: Wir erinnern uns an den letzten Auftritt der Löwen in der Allianz Arena ... Und der DFB bestraft den TSV 1860 für die Entgleisungen einzelner Ultras und Fans zum Ende der vergangenen Saison schwer. Nach AZ-Informationen ist ein Geisterspiel im Grünwalder beschlossene Sache. Ein Termin dafür steht noch nicht fest. Lesen Sie hier mehr dazu.

30. Minute: Eine halbe Stunde rum ... und die Löwen-Fans verhalten sich vorbildlich. Geschätzte 2.000 Löwen-Anhänger auf den Rängen - und es gab da keine Pyros bisher ...

29. Minute: Jetzt aber Eckball für Memmingen. Abgewehrt.

28. Minute: Mauersberger und Weber machen das gut da hinten in der Innenverteidigung. So ne richtig gute Chance hatten die Memminger bisher tatsächlich noch nicht bisher. Von einem Kopfball genau auf Hiller mal abgesehen.

27. Minute: Das war knapp! Mölders haarscharf im Abseits. Der Angreifer will es nicht glauben.

26. Minute: Vorteil nach Foul an Andermatt, dann verliert Karger auf der linken Seite den ball im Duell mit Zweckbrunner.

26. Minute: Jetzt heißt es für die Löwen "Ruhe bewahren". Und vielleicht dann möglichst schnell das 2:0 hinzulegen...

25. Minute: Derbes Foul an Mölders, weit in der Sechzger-Hälfe ... Zweckbrunner langt da richtig hin. Mölders wälzt sich am Boden.

20. Minute: Jetzt erneutes Foul auf der linken Seite - diesmal erwischt es Karger. Das war durchaus Gelb-würdig. Andermatt oder Gebhart? Andermatt bringt die Kugel rein, wieder abgewehrt, wieder Kindsvater aus der Distanz. Drüber. Die mutige Anfangsphase der Memminger ist längst vergessen, die Löwen bestimmen hier das Geschehen.

16. Minute: Ecke von Andermatt ... abgwehret ... Kindervater versucht's aus 22 Metern ... drüber!

15. Minute: Es ist eine verdiente Führung für die Sechzger ... Foul vom Sechzger Kindsvater ... es wird ein bisschen härter das Ganze.

12. Minute: Was für ein Start ... der gebürtige Münchner Köppel bringt seine Farben 44 tage nach dem Abstieg aus der 2. Liga im ersten Regionalliga-Spiel in Führung.

11. Minute: TOOOR FÜR DIE LÖWEN! Gebhart legt in den Lauf von Verteidiger Christian Köppel ... Memmingens Keeper Gruber steht zu weit vor dem Kasten. Es klingelt! Die Sechzger-Fans liegen sich in den Armen!

3. Minute: Über 120 Journalisten sind für diese Partie heute akkreditiert .. .der Wahnsinn! Unglaublich, was hier heute los ist...

2. Minute: Die Löwen im 4-3-3-System ...

1. Minute: Die Blauen gegen die Roten - ausgerechnet ... die Kugel rollt ...

18:59 Uhr: Die Bayern-Hymne ist gelaufen ... gleich geht's los!

18:58 Uhr: Wieder-Löwe Timo Gebhart ist übrigens gebürtiger Memminger. Für ihn ist es eine Reise in die Vergangenheit.

18:55 Uhr: Fünf Minuten noch bis zum Neustart der Löwen in der Regionalliga...Trainer Bierofka hat klargestellt, dass dieses erste Spiel nicht die ultimative Partie ist. Bei einem Sieg sie man noch nicht Meister, bei einer Niederlage eben auch nicht komplett unten drin.

18:54 Uhr: Es ist soweit: Der Verkauf der Dauerkarten für die Löwen-Saison 2017/2018 läuft. Wir sagen Ihnen, wie Sie an die begehrten Tickets kommen.

18:51 Uhr: Das Saisoneröffnungsspiel ist gleichzeitig ein Gradmesser für die anderen Regionalligisten. Buchbach etwa, das mit seinem Mini-Stadion für 2.500 Zuschauer zweiter Gastgeber der Sechzger sein wird. Die weiteste Reise wird die Giesinger ins knapp 290 Kilometer entfernte Schweinfurt in Unterfranken führen. Das dortige Willy-Sachs-Stadion fasst mehr als 16.000 Zuschauer und sorgt wie beispielsweise auch die Wacker-Arena in Burghausen (Kapazität: 10.000 Zuschauer) für Zweitliga-Atmosphäre.

18:50 Uhr: Die Memminger Polizei stufte die Partie als Hochrisikospiel ein. Zwar hoffe man auf ein friedliches Fußballfest, doch die Fans des TSV 1860 hätten in der Vergangenheit in einigen Stadien Grenzen überschritten, sagte Eberhard Bethke, Leiter der Polizeiinspektion Memmingen. Kräfte der bayerischen Bereitschaftspolizei und berittene Polizisten aus München unterstützen ihre Allgäuer Kollegen deshalb. Im Stadion ist bisher alles ruhig, eine entspannte, erwartungsvolle Atmosphäre.

18:48 Uhr: Polizei, Verein, Ordnungsamt – die Stadt (43 000 Einwohner) rüstet sich für den Ansturm aus der Landeshauptstadt. 1100 Karten bekamen die Giesinger für das Gästekontingent. Memmingens Vereinsboss Armin Buchmann graut aber auch nicht davor, falls noch mehr Löwen-Fans kommen sollten. "Die Gastronomen rund um das Stadion sind vorbereitet", erzählt er von Ausweichmöglichkeiten. "Es ist unglaublich, wer alles Sechzig-Fan ist. Einige unserer Sponsoren haben wieder ihre alten Löwen-Trikots hervorgeholt."

18:45 Uhr: Für Memmingen ist das heute Ausnahmezustand. Die rund 5.100 verfügbaren Tickets bereits seit Wochen weg. Allein 1.100 Münchner werden ihre Löwen in die 40.000-Einwohner-Kleinstadt im Allgäu begleiten. Offiziell. Und es gibt astronomische Schwarzmarktpreise. "Zuletzt habe ich mitbekommen, dass eine Stehplatzkarte für 250 Euro den Besitzer gewechselt hat", sagt Andreas Schales, Medienverantwortlicher des Regionalligisten, gegenüber 11freunde.de.

18:42 Uhr: Die erfahrenen Spieler sollten ihren jungen Kollegen zeigen, "wie man in kritischen Situationen in vollen Stadien Ruhe reinbringt". Mauersberger wird mit Kapitän Felix Weber gemeinsam die Innenverteidigung bilden, der frühere Bundesliga-Stürmer Mölders soll für die nötigen Tore sorgen. Beim erst jüngst verpflichteten Angreifer wisse er jedoch noch nicht, wie lange er durchhalten werde, meinte Bierofka. Der 32-Jährige hat nach Urlaub und Vertragsverhandlungen noch Trainingsrückstand, wird beim FCM dennoch beginnen. Nur über Spiele könne Mölders fit werden, hatte Bierofka jüngst erklärt. Nun meinte er: "Sascha ist ein Beißer. Ich muss schauen, wann er über dem Punkt ist."

18:40 Uhr: Es ist eine neue Drucksituation, mit der Bierofkas junge Mannschaft umgehen muss. Der 38-Jährige verpflichtete mit Abwehrboss Jan Mauersberger, Mittelfeldstratege Timo Gebhart und Stürmer Sascha Mölders deshalb eine Routinier-Achse, "an der die jungen Spieler Halt finden sollen".

18:35 Uhr: Aktuelle Gerüchte, dass ein Zug mit 1860-Fans des aufgrund von Ausschreitungen angehalten wurde, konnte der Verein nicht bestätigen.

18:33 Uhr: Das Spiel hier soll alles beiseite wischen: die Chaos-Monate, die Beinahe-Insolvenz, die Bedenken vor dem Neuanfang. Es ist ein Neustart in eine immer konkretere Zukunft. Eine, die die Sechzger möglichst schnell zurück in den Profifußball führen soll.

18:32 Uhr: So etwas hat Memmingen in seiner Fußball-Geschichte noch nie erlebt. Am Nachmittag erwartete vor dem Saisonauftakt der Regionalliga Bayern ein riesiges Aufgebot der bayerischen Bereitschaftspolizei am Bahnhof die Anhänger aus der Landeshauptstadt. Lesen Sie hier mehr dazu.

18:30 Uhr: Nicht nur organisatorisch, sondern auch sportlich sieht man sich beim FC Memmingen für den Auftakt gegen den TSV 1860 gerüstet. Trainer Stefan Anderl gibt als Saisonziel eine Platzierung zwischen Rang sechs und zehn vor. "Nach dem Abgang unseres Torjägers Stefan Schimmer, der in der letzten Saison 26 Treffer erzielt hatte, wird es für uns schwerer. Ich hoffe, dass unsere Zugänge gut einschlagen. Spielerisch haben wir uns auf jeden Fall weiterentwickelt", wird Anderl auf bfv.de zitiert.

18:27 Uhr: Der TSV 1860 geht laut einer Trainer-Umfrage als klarer Titelfavorit ins Rennen. Dahinter werden auch dem FC Bayern II und dem FC Schweinfurt 05 gute Chancen eingeräumt.

18:25 Uhr: Die Regionalliga Bayern steht also in den Startlöchern. Und die Löwen bestreiten bei ihrem sportlichen Neustart das Eröffnungsspiel.

18:24 Uhr: Und das ist die Aufstellung des TSV 1860!

18:23 Uhr: Herzlich willkommen zum AZ-Liveticker - heute mit dem Neustart des TSV 1860 in der Regionalliga. Um 19 Uhr ist Anstoß bei der Partie der Löwen in Memmingen.

VORBERICHT

Alles auf Anfang: Nach dem Absturz aus dem Profi-Fußball startet der TSV 1860 in seine erste Saison in der Regionalliga. Die Löwen bestreiten am Donnerstag beim FC Memmingen das Auftaktspiel - Anstoß ist um 19 Uhr.

Nachdem rechtzeitig vor der ersten Partie die finanziellen Rahmenbedingungen beim Traditionsklub und die Rückkehr in das heimische Stadion an der Grünwalder Straße geklärt wurden, will die Mannschaft von Trainer Daniel Bierofka im Allgäu sportlich nachlegen. Die Löwen werden die Gejagten sein. Trotzdem fordert er Augenmaß. "Es ist das erste von 36 Spielen. Wenn wir gewinnen, sind wir noch nicht Meister, und wenn wir verlieren, versumpfen wir nicht im Mittelfeld."

Die Atmosphäre in der Regionalliga Bayern bezeichnet der Löwen-Coach als sehr speziell. "Es sind sehr enge Stadien, die Zuschauer sind nah dran. Dadurch bekommen die Spieler jeden Zuruf mit." Dabei setzt Bierofka in seinem vor allem aus ehemaligen U21-Akteuren bestehenden Team auf die "Achse" mit Jan Mauersberger, Timo Gebhart und Sascha Mölders: "Bei ihnen können die jungen Spieler Halt finden. Wir brauchen in kritischen Situationen ihre Erfahrung, um Ruhe in unser Spiel zu bringen." Das Match in der Memminger Arena ist mit 5.100 Zuschauern längst ausverkauft.

 

2 Kommentare