Regionalbahn rammt Rangierzug Drei Verletzte: Zug-Kollision am Bahnhof Augsburg!

, aktualisiert am 18.09.2017 - 16:04 Uhr
Unglück in Augsburg: Zwischen dem Hauptbahnhof und dem Bahnhof Oberhausen haben sich der Regionalzug und die BRB verkeilt. Foto: Peter Kneffel/dpa

Zwischen dem Augsburger Hauptbahnhof und dem Bahnhof Augsburg-Oberhausen sind am Montagmittag eine Regionalbahn und ein leerer Zug miteinander kollidiert. Offenbar gibt es mehrere Verletzte.

 

Augsburg - Wie die Feuerwehr gegenüber der AZ bestätigte, waren die BRB und ein Regionalzug der Deutschen Bahn aus bislang ungeklärter Ursache an einer Weiche aneinandergestoßen. Zum Zeitpunkt der Kollision befanden sich in den beiden Zügen insgesamt 14 Personen, von denen zwei einen Schock erlitten und eine Person verletzt wurde.

Nach derzeitigem Kenntnisstand war die Bayerische Regiobahn regulär auf der Strecke unterwegs, der Regionalzug wurde lediglich rangiert. Weshalb die beiden Züge an einer Weiche kollidierten, muss nun noch untersucht werden.

Feuerwehr und Polizei lösten Großalarm aus, doch mittlerweile hat sich die Situation aus Sicht der Feuerwehr wieder normalisiert. Alle betroffenen Personen sind versorgt. Auf den Zugverkehr wird die Kollision allerdings noch längere Auswirkungen haben: Bei dem Zusammenstoß wurde die Oberleitung heruntergerissen, weshalb derzeit kein Fahrtbetrieb in Richtung Ulm möglich möglich ist.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading