Reebok Women's Run im Olypark Shiatsu statt Kopfschmerzen

Die Kulisse stimmt: Ganz in rosa liefen die Teilnehmerinnen des Women's Run 2010 während des Sonnenuntergangs durch den Olympiapark. Foto: Norbert Wilhelmi

Am Samstag findet im Olympiapark der diesjährige „Reebok Women's Run” statt. Dort geht es vor allem um Spaß und Wohlbefinden – und diesmal um einen ganz besonderen Junggesellinnen-Abschied.

 

Sarah Reinke kann es kaum noch erwarten, in drei Tagen ist es soweit. Da wird Sarah mit drei Freundinnen in München durch den Olympiapark joggen. Klingt jetzt nicht gerade aufregend, joggen doch von morgens bis abends tausende Freizeitsportler durch den Park: Männer und Frauen, Jungs und Mädels, Mütter und Väter mit oder ohne Kinderwagen. Sie umrunden den Olympiasee, laufen am Olympiaturm und Olympiastadion vorbei. Manche kämpfen sich noch bis zum Gipfel des Olympiabergs.

Am Samstag (10. September) wird allerdings ein ganz besonderer Belagerungszustand herrschen. Da findet ab 12 Uhr der „Reebok Women's Run” statt - ein Lauf-Event nur für Frauen! Mit ganz besonderen Highlights – und einem Junggesellinnen-Abschied.

„Standesamtlich hat mein Bruder die Caro schon geheiratet”, sagt Sarah Reinke. Am 17. September folgt die kirchliche Trauung in der Wallfahrtskirche Birnau am Bodensee. Zuvor wollen es die Mädels in München richtig krachen lassen – ohne Alkohol.

„Beim Women's Run gibt es nur alkoholfreies Bier", sagt Sarah Reinke, die mit Kati Lange und Franzi Seifarth die Braut überraschen will. „Wir wollen uns ja nicht ins Koma saufen, wie es bei den Junggesellen-Abschieden oftmals läuft. Wir machen etwas anderes.” Wie es sich für vier sportliche Frauen gehört. Denn neben den beiden Läufen durch den Olympiapark über fünf Kilometer (Start: 16.30 Uhr) und acht Kilometer (17.45 Uhr) lockt auf dem Coubertinplatz das sogenannte „Women's Village” – mit professionellen Wellness- und Beautyangeboten sowie jeder Menge Tipps und Tricks für Frauen rund um Sport, Gesundheit und Kosmetik. „Shoppen kann man da”, sagt Sarah Reinke, „und Produkte testen – wie zum Beispiel Sport-BHs oder spezielle Frauen-Laufsocken".

Zumal sich die Braut, Caro Reinke, als „Lauf-Queen” verkleiden muss. „Wir werden ihr für den Lauf noch ein spezielles T-Shirt drucken lassen. Außerdem wird Paula - das ist Caros Mops - mit ihr am Ende durchs Ziel laufen. Eine Krone muss die Braut natürlich auch tragen", verrät Sarah.

Sarah, Kati, Franzi und Caro, vier ambitionierte Läuferinnen, wollen nur Joggen, Shoppen, Entspannen und jede Menge Spaß haben - ohne Stress und Kopfschmerzen. „Mein Bruder ist bei der Feuerwehr, der hat bereits seinen Junggesellen-Abschied gefeiert", erzählt Caro, „und da ging es ganz anders zur Sache.” Statt Kopfschmerzen gibt es für die Mädels im „Women's Village” Shiatsu-Kopfmassagen, Make-Up- und Gesichtsbehandlungen sowie Maniküre.


Alle Infos zum „Reebok Women’s Run”:
Termin: Samstag, 10. September, 16.30 Uhr (5-Kilometer-Lauf), 17.45 Uhr (8-Kilometer-Lauf)
Rest-Anmeldungen für 19,90 EUR (inklusive Finisher-Bag und T-Shirt) ab 12 Uhr vor Ort.

 

0 Kommentare