Reality-Star will Rolle in "Downton Abbey" Kim Kardashian in George Clooneys Fußstapfen?

Sieht dieses Outfit von Kim Kardashian nach britischem Adel aus? Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Kim Kardashian will eine Rolle in der britischen Serie "Downton Abbey" - genau wie George Clooney sie bekam. Doch in der geht es um britischen Adel - und der lässt sich mit einer Kardashian wohl kaum vereinbaren.

 

Los Angeles - Kim Kardashian (33, "Keeping Up with the Kardashians") hat große Pläne: Sie will eine Rolle in der britischen Hit-Serie "Downton Abbey" ergattern, wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet. Auch in den USA ist die Show um eine englische Adelsfamilie und deren Personal zu Beginn des 20. Jahrhunderts mittlerweile Kult. Offenbar will Kim einen Teil des Erfolgs abhaben: "Ich bin ein großer Fan. Ich würde liebend gern mitspielen, wenn sie mich danach fragen. Ich liebe solche Sachen", wird Kardashian zitiert.

Allerdings kann Kim wahrscheinlich lange darauf warten, dass jemand ihr eine Rolle anbietet, denn mit britischem Adel bringt man den Reality-Star, der unter anderem mit einem Sex-Video berühmt wurde, sicher nicht in Verbindung. Das scheint auch ihr klar zu sein, weswegen sie sich in der Hoffnung auf einen Gastauftritt an "Downton Abbey"-Star Laura Carmichael (28) wandte.

Damit schneidet sie sich eine Scheibe von George Clooney (53) ab, der ebenfalls Beziehungen spielen ließ, um eine Rolle bei der Serie zu ergattern: Hauptdarsteller Hugh Bonneville (50) spielte auch in Clooneys Regiearbeit "Monuments Men" mit und verhalf seinem Kumpel zu einer kleine Rolle als amerikanischer Hochzeitsgast. Doch während man sich Clooney ohne Probleme inmitten britischer Adelsleute und aristokratischer Eleganz vorstellen kann, dürften Fans auf Kardashian wohl eher befremdlich reagieren.

 

0 Kommentare