Raubüberfall auf Telefonladen Verkäufer schlägt Dieb in die Flucht

Dumm gelaufen für einen Räuber in der Altstadt. Warum sein Überfall auf einen Telefonladen zum Desaster gerät und was der Verkäufer gemacht hat.

 

Altstadt - Höflicher, aber feiger Räuber. Erst erkundigte sich der etwa 25 Jahre alte Mann höflich bei dem Verkäufer in einem Telefonladen im Rosental, ob er der einzige Kunde sei, dann zog er aus seiner weißen Kunstlederhandtasche eine Gegenstand, der aussah wie eine Pistole.

Doch der 27-jährige Angestellte in dem Telefonladen ließ sich von dem Auftritt am Samstagnachmittag nicht beeindrucken. „Willst mich verarschen?“, fragte er den Räuber mit der weißen Kunstledertasche unbeeindruckt.

Der Räuber zog daraufhin eine Dose mit Pfefferspray, die den Verkäufer aber auch nicht weiter aus der Ruhe brachte.

Der glücklose Räuber flüchtete daraufhin ohne Beute aus dem Laden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading