Randalierer hält Polizei auf Trab Nürnberg: Mann wirft Gasflaschen von Hochhaus

, aktualisiert am 02.01.2018 - 12:04 Uhr
Die Polizei in Nürnberg war gefordert. Foto: dpa

In Nürnberg hat in der Nacht ein Randalierer einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann hatte Paletten und Gasflaschen von einem Hochhaus geworfen - zwei Menschen wurden verletzt.

Nürnberg - Ein Randalierer hat in der Nürnberger Innenstadt Gegenstände von einem Hochhaus auf die Straße geworfen und dabei zwei Menschen verletzt.

Der 32-Jährige sei in der Nacht auf Dienstag über ein Baugerüst auf das Gebäude der städtischen Werke geklettert und habe von dort eine Holzpalette und Gasflaschen auf die Straße geworfen. Eine Flasche traf ein Auto und beschädigte es so sehr, dass beide Insassen leicht verletzt wurden, wie die Polizei am Dienstagmorgen weiter mitteilte. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die nächtliche Odyssee des Randalierers hielt die Polizei noch länger in Atem. Der Mann warf weiterhin mit Gegenständen um sich und drohte damit, vom Dach zu springen. Einsatzkräfte sperrten den Bereich um das Gebäude daher weiträumig ab.

Erst gegen 3.30 Uhr konnten sie den Mann zur Aufgabe bewegen und festnehmen. Er hatte sich seit mindestens 23.00 Uhr auf dem Dach aufgehalten. Gegen ihn wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. null