Quoten-Flop ARD setzt Beatrice Eglis Show ab

Rückschlag für Beatrice Egli: Die ARD hat "Die große Show der Träume" abgesetzt. Für Fans gibt es dennoch einen Lichtblick.

 

Hamburg - Ausgeträumt: Die ARD hat Beatrice Eglis (27, "Mein Herz") "Die große Show der Träume" nach nur zwei Ausgaben abgesetzt. Wie die "Bild" berichtet, zieht der Sender damit angeblich die Konsequenzen aus den schlechten Einschaltquoten. Diese lagen demnach mit nur knapp 2,5 Millionen Zuschauern deutlich unter den Erwartungen.

Vor Eglis Show wurde im Januar bereits die "Stadlshow" mit Ausnahme der Silvester-Sendung aus dem Programm genommen. Egli selbst zeigt sich über das Aus ihrer Show bedrückt: "Es macht natürlich sehr traurig, dass es nun erstmal nicht weiter geht." Für Fans der Sängerin gibt es aber einen Trost: Im kommenden Jahr soll sie in einem neuen MDR-Format namens "Schlager und Meer" zu sehen sein und auch das ZDF setze bei "Ein Frühlings-Tag in Wien" weiter auf die 27-Jährige.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading