Prozess George Clooney als Berlusconi-Fürsprecher?

Gäste auf einer Bunga Bunga-Party? Hollywood-Star George Clooney und seine Freundin Elisabetta Canalis. Foto: dpa

George Clooney und Elisabetta Canalis sollen im Berlusconi-Prozess aussagen. Abgeblich sollen sie auf einer der wilden Partys gewesen sein.

 

Los Angeles/Rom - Silvio Berlusconis Anwälte wollen beim Prozess gegen den italienischen Ministerpräsidenten offenbar auch den US-Schauspieler George Clooney im Zeugenstand sehen. Die Anwälte hätten Clooney auf die Liste der Zeugen gesetzt, die sie vor Gericht hören wollen, berichten diverse US-Medien, darunter das US-Magazin „People“.

Clooney habe am Dienstag mitgeteilt, ihm erscheine das „seltsam, denn ich habe Berlusconi nur einmal getroffen und das war, als ich um Unterstützung für Darfur geworben habe“. Insgesamt soll die Liste, auf der auch Clooneys Lebensgefährtin Elisabetta Canalis stehen soll, 78 Zeugen umfassen.

Bei dem Prozess, der am 6. April in Mailand beginnen soll, muss sich Berlusconi wegen einer Sexaffäre mit einer 17-Jährigen verantworten. Angeblich will sie Clooney und Canalis bei einer von Berlusconis Partys gesehen haben. Das soll für Berlusconis Anwälte Grund genug gewesen sein soll, die beiden auf die Zeugen-Liste setzen zu lassen.

 

0 Kommentare