Promi-Gaudi im Schnee Die Münchner VIPs eröffnen die Skisaison

Prominente Schneehasen feiern im österreichischen Saalbach-Hinterglemm. Foto: Andrea Vodermayr

Der Berg ruft - die Promis kommen! Die Münchner Prominenz feiert im österreichischen Saalbach-Hinterglemm den Startschuss der neuen Skisaison!

 

Saalbach-Hinterglemm - Prominente Skihasen zog's kurz vor Weihnachten in die Berge. Ausnahmsweise einmal nicht in den Schicki-Micki-Hotspot Kitzbühel, sondern nach Saalbach-Hinterglemm. Genauer gesagt ins "Hotel "Alpin Juwel". Die 4-Sterne-Herberge feierte nämlich ihren ersten Geburtstag. Und zahlreiche (Münchner) VIPs liessen sich die Jubiläums-Gaudi im Schnee nicht entgehen.

Kurz vor dem großen Festtagstrubel genossen die Promis gute Bergluft satt, noch nicht überfüllte Skipisten, österreichische Schmankerln und vor allem etwas Ruhe in der für viele doch sehr hektischen Adventszeit. Moderatorin Alexandra Polzin und Neu-Ehemann Gerhard Leinauer zum Beispiel: "Wir sind zum dritten Mal hier und haben auch schon die Eröffnung mitgefeiert", erzählten die beiden. "Hier kann man richtig abschalten und ist weit vom Münchner Vorweihnachtstrubel und auch von der Arbeit entfernt. Im Januar geht es für uns wieder jobtechnisch richtig los. Deshalb wollen wir hier ein bisschen Kraft tanken und einfach einmal abschalten. Und gleichzeitig holen wir auch ein wenig unsere Flitterwochen nach. Wir sind seit August verheiratet, aber einfach noch nicht zum Flittern gekommen. Direkt nach der Hochzeit waren wir zwar in San Francisco, aber Gerhard musste dort für den "America's Cup" moderieren. Seither sind wir nicht dazu gekommen. Die "richtigen" Flitterwochen wollen wir dann endlich nächstes Jahr im Februar machen, dann aber in der Sonne." Tagsüber gingen die beiden allerdings "getrennte" Wege: er sauste gemeinsam mit Hotel-Besitzer Alexander Schwabl (führt das Haus gemeinsam mit seiner Mutter Maria Wolf) auf Skiern die verschneiten Pisten hinunter, sie hingegen verzichtete aufs Skifahren: "Ich bin Berlinerin. Ich stand zwar schon einmal auf Skiern, aber nur für die Kamera", lachte Alexandra Polzin. "Deshalb habe ich mich hier fürs Schlittenfahren entschieden." Wo feiern die beiden Weihnachten? "In Augsburg - zum ersten Mal bei meinen Schwiegereltern Meine Eltern kommen aus Berlin dazu. Meine Schwiegermutter kocht: Gans mit Blaukraut und Knödeln. Und mittags gibt es eine Maultaschensuppe, wir feiern schliesslich schwäbische Weihnachten", lachte sie. "Von meinem Mann bekommen wir eine Stadtführung geschenkt, denn er hat sich früher in Augsburg als Stadtführer sein Studium finanziert." Ein Geschenk für ihren Ehemann hat sie auch schon: "Gerhard bekommt neue Hausschuhe. Wir haben nämlich ausgemacht, dass wir uns nur nützliche Dinge zu Weihnachten schenken."

Mode-Designerin Sonja Kiefer machte auf der Piste eine gute Figur. Sie legte mit ihrem Sohn Jake (8) ein paar vorweihnachtliche Skitage ein. Mutter und Sohn waren dort bestens aufgehoben: "Jake ist wie ich leidenschaftlicher Skifahrer. Er fahrt seit seinem vierten Lebensjahr Ski. Am meisten hat er sich aber auf den Pool hier im Hotel gefreut. Er ist ein großer Wellness-Fan. Als er einmal im Reisebüro gefragt wurde, was ihm in einem Hotel am Wichtigsten ist, meinte er ganz ernst: 'Ein schöner Wellness-Bereich'", erzählte sie schmunzelnd. Heiligabend feiern die beiden zu Hause in München: "Mit der ganzen Familie: mit meinen Eltern, meiner Schwester und auch mit Jake's Papa." Seinen Wunschzettel hat Jake schon geschrieben: "Er wünscht sich ein Amphibienfahrzeug, neue Schlittschuhe - und einen Tresor mit Schokolade drin", so "Mama" Sonja.

Ebenfalls aus München angereist: Kay Rainer, der den Spa- & Wellnessbereich auf Herz und Nieren testete: Um die Skipiste machte der Mode-Designer einen großen Bogen: "Mein Vater war zwar Österreicher und zudem Skilehrer. Ich bin aber schon seit 15 Jahren nicht mehr auf den Brettern gestanden", erzählte er. "Ich nehme es mir jedes Mal wieder vor, aber bis ich schaue, ist der Winter schon wieder vorbei. Aber ich werde im Sommer noch einmal zum Golfen hierher kommen." Auch er ist wie Alexandra Polzin "Wiederholungstäter": "Ich bin zum zweiten Mal hier, mag die familiäre Atmosphäre. "

Langweilig wurde es den Gästen an diesem Wochenende nicht. Auch das Feiern kam nicht zu kurz! Neben Skifahren und Relaxen im Spa hatte Birgit Fischer-Höper ("Munich Connexxxions"), die die Veranstaltung organisiert hatte, auch eine zünftige Gaudi in der Bar auf die Beine gestellt, wo die VIPs mit einer heimischen Band um die Wette schunkelten und musizierten. Ein gelungener Start in die Skisaison, da waren sich alle einig...

 

2 Kommentare