Promi-Auflauf in München "ndF"-Party im Park Café: Filmreifes Klassentreffen

Am Mittwoch fand die "ndF"-Party im Park Café statt. Klicken Sie sich durch die Bilder. Foto: BrauerPhotos/Dominik Beckmann/AZ

Die neue deutsche Filmgesellschaft hat am Mittwochabend ins Park Café eingeladen, um das Filmjahr zu feiern. Etliche Promis kamen – der tragische Tod von Schauspieler Siegfried Rauch war das beherrschende Thema des Abends.

 

Promi-Auflauf auf der Afterwork-Party der "ndF" (neue deutsche Filmgesellschaft, "Um Himmels Willen", "Der Bergdoktor") im Park Café. Jedes Jahr lädt die Produktionsgesellschaft Schauspieler und Regisseure ein, das Filmjahr zu feiern. "Es ist wie ein großes Klassentreffen", sagt Thorsten Nindel.

Auch Sigi Rauch (†) war bei der Traditions-Veranstaltung Stammgast, auch heuer hatte er vor, zu kommen. Sein überraschender Tod war Dauerthema bei den Promis. Doch die Stimmung war kaum getrübt. Bussi hier, Bussi da. Es wurde lautstark gequatscht, fröhlich getrunken und für die Fotografen posiert. "Lieber so enden, als an Schläuchen dahin zu siechen", meinte Sven Martinek.

Luise Kinseher: Nockherberg-Aus war eine "Bauchentscheidung"

Dem Tod war auch Wolfgang Fierek schon einmal sehr nahe, als er 2003 einen schweren Harley-Unfall hatte. "Ich wäre fast gestorben", sagte er zur AZ. "Es bleibt einem also nichts anderes übrig, als zu akzeptieren, dass man endlich ist." Deshalb genießt er sein Leben jetzt umso mehr. Demnächst geht es für ihn wieder in die USA auf eine Motorradtour.

Nach vorne blickt Luise Kinseher. Nach ihrem Nockherberg-Aus nach acht Jahren will sie sich ihrem neuen Kabarett-Programm widmen. Als Mama Bavaria aufzuhören, war eine "Bauchentscheidung", sagte sie im Getümmel. Als Nachfolger wäre ihr eine Frau am liebsten: "Ich wünsche mir immer, dass Frauen an die Front kommen."

Dauerkonkurrenz an dem Abend: der Fernseher. Denn an der Garderobe wurde das Bayern-Spiel live übertragen. Immer wieder schlichen sich die Promi-Herren an dem Bildschirm vorbei. Darunter auch Tommy Schwimmer, Spurensicherer bei den "Rosenheim-Cops". Schmunzelnd erzählte er, dass er letztens von der Polizei angehalten wurde, da er mit seinem Auto zu schnell war – die Beamten hätten ihn mit "Kollege" angesprochen. Eine Strafe gab’s trotzdem.

Besonders tiefenentspannt zeigte sich Schauspielerin Karin Thaler. Sie ist gerade von einer Ayurveda-Kur in Indien zurück. Dort wurde ausschließlich vegetarisch gegessen. Sie war beeindruckt, wie gut das ging. Aber: "Auf mein halbes Hendl kann ich nicht verzichten."

Die Bilder vom Abend im Park Café sehen Sie in der Galerie

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading