Projekt in Riem Architektenschutz gilt auch auf dem Friedhof

Die Aussegnungshalle des neuen Riemer Friedhofs. Foto: Wikipedia/User:X

Wegen mehr Sitzgelegenheiten vor der Aussegnungshalle des neuen Riemer Friedhofs muss die Stadt die Architekten um Erlaubnis fragen.

 

Riem - Ein paar Sitzgelegenheiten vor der Aussegnungshalle des neuen Riemer Friedhofs wünscht sich der Truderinger Bezirksausschuss. Bei großen Trauerfeiern, die im Viertel häufig vorkommen, haben nämlich nicht alle Gäste im Inneren Platz.

Schon kurz nach der Eröffnung im Jahr 2000 stellte sich heraus, dass die Halle viel zu klein geplant wurde. Doch außen einfach Bänke aufstellen ist nicht drin, es greift der Architektenschutz.

Die städtische Friedhofsverwaltung kündigte an, die Sache mit den Architekten Andreas Meck und Stephan Köppel zu besprechen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading