Proenza Schouler Show bei der Pariser Modewoche

Jack McCollough und Lazaro Hernandez Foto: Alberto Reyes/WENN.com

Proenza Schouler präsentiert sich am 4. Juli in Paris.

 

Die Designer Jack McCollough und Lazaro Hernandez möchten ihr Label gerne global erweitern und haben sich deshalb auch Judd Crane als neuen Geschäftsführer geholt.

Mittlerweile macht das Unternehmen die Hälfte seines Gewinns außerhalb der USA. Da passt es auch, dass Proenza Schouler bei der Pariser Modewoche seine Cruise-Kollektion zeigt und es wird dabei von der Kosmetikmarke MAC, die zur Estee Lauder Companies gehört, unterstützt.

Die Modenschau soll in einem kleinen Rahmen stattfinden und die Designer verbieten jeglichen Gebrauch von sozialen Medien. Niemand darf mit seinem Handy Fotos machen. Es wird erst Bilder von den neuen Entwürfen geben, wenn die Mode in den Läden zu kaufen ist.

Diese Methode habe sich bereits bei der vorherbstlichen Kollektion bewährt, da hatte der Fotograf Harley Weir ein Video von den Kreationen gemacht. "Wir haben hundertmal mehr Aufmerksamkeit von der Presse durch dieses Video bekommen, als wir es bekommen hätten, wenn wir wie üblich Fotos von der Präsentation in den Ausstellungsräumen gezeigt hätten", freute sich Hernandez gegenüber 'Business of Fashion'. "Wir haben damit ein Hauptaugenmerk auf die vorherbstliche Kollektion gelegt."

Auch MAC ist davon überzeugt, dass so eine Marketingmethode bei den Neben-Kollektionen bestens funktioniert: "Es ist mittlerweile Realität geworden, dass man Mode mit Werbemaßnahmen unterstützt, wann und wo immer sie stattfindet", beugte sich 'Estee Lauder Companies'-Chef John Demsey. "Die Pre-Kollektionen sind genauso wichtig, wenn nicht noch wichtiger als die Hauptkollektionen geworden."

 

0 Kommentare