Prinz Porno Rapper erobert die Chartspitze

Prinz Porno hat - allen kritischen Blicken zum Trotz - die Chartspitze erobert Foto: instagram/prinzpi23

Porno verkauft sich bestens - auch in den Plattenläden: Rapper Prinz Porno hat jetzt mit "pp = mc2" die Spitze der Albumcharts erobert.

Die deutschen Albumcharts sind Mitte Januar eine royale Angelegenheit - und ihr Regent ist ein Rapper. Prinz Porno (35), früher bekannt als Prinz Pi, verdrängt mit seinem neuen Album "pp = mc2" nämlich aus dem Stand zwei weitere musikalische Blaublüter von der Chartspitze, wie GfK Entertainment am Dienstag mitteilte. Denn Unheilig und ihr Frontmann "der Graf" und sogar Schlager-Königin Helene Fischer (30) mit ihrem "Farbenspiel" haben gegen ihn das Nachsehen.

Calvin Harris in den Single-Charts ganz oben

In den Single-Charts geht es unterdessen etwas poppiger zu. Von der Spitzenposition grüßen aktuell Star-DJ Calvin Harris (31) und Ellie Goulding (28) mit dem Song "Outside". Newcomer Kwabs (24) rutscht mit seinem "Walk" auf die Zwei zurück. Dahinter hat sich ein Hollywood-Star platziert: Jennifer Lawrence (24) hält sich mit Unterstützung von James Newton Howard und "The Hanging Tree" auf Rang drei.

 

0 Kommentare