"Pretty Little Liars"-Star Ist Ashley Benson zu dick für Hollywood?

Ashley Benson Foto: BangShowbiz

'Pretty Little Liars' Star Ashley Benson bekam eine Absage für eine Rolle wegen der Kleidergröße 34. Zu sehr trauern will sie aber nicht. Das könne zu einer ernsthaften Essstörung führen.

 

Los Angeles - Ashley Benson ist trotz ihres zarten Gewichts anscheinend zu dick für Hollywood.

"Ich habe 30 Minuten lang geweint", gesteht der schöne 'Pretty Little Liars'-Star. Jetzt will sie den Schmerz über diese Nachricht aber vergessen. So eine Aussage "kann zu einer Esstörung führen", findet Benson.

Die Schauspielerin wurde gerade für das 'Ocean Drive'-Magazin abgelichtet. Dort sprach sie über das Leben im Rampenlicht und insbesondere die lächerlichen Erwartungen der Branche an den weiblichen Körper. "Ich wurde gerade als zu dick für eine Rolle abgestempelt. Ich bin eine 34! Ich habe 30 Minuten geweint, aber dann muss man darüber hinweg kommen. Ansonsten riskiert man eine ernste Esstörung.", erzählt sie gegenüber dem Magazin. Für manche Hollywood-Regisseure scheint ihre zierliche Größe 34 trotzdem nicht dünn genug zu sein.

Die Darstellerin fügte hinzu, dass sehr viele in ihrer Branche zu hören bekommen würden, sie müssten abnehmen. Meistens häufiger, als sie es hören sollten. "Am Ende macht es dich aber nur stärker. Wenn du das an dich dran lässt, ist die Branche nicht richtig für dich. Du würdest verrückt werden."

 

0 Kommentare