"President of Sneakers" Oliver Korittke und Deichmann gegen "Untersneakerisierung"

Für Deichmann hat Oliver Korittke als der "President of Sneakers" sechs unterschiedliche Paar Turnschuhe entworfen. Coole Treter, zum kleinen Preis.

 

Oliver Korittke (48) ist 'ne coole Socke, das hat er spätestens im Kultfilm "Bang Boom Bang", bei "Pimp My Fahrrad" oder auch als Bulle im Musikvideo zu Sidos und B-Tights "Hol doch die Polizei" bewiesen. Wie passend, dass er als absoluter Sneaker-Fanatiker gilt. "Als ich jung war, aufgewachsen in der Eckkneipe meiner Großeltern, da war es ein Statussymbol, coole Sneaker zu haben. [...] Später, in den Achtzigern, war das ein gegenseitiges Hochkitzeln: Wer hat die geilsten Treter, wer die ersten Superstar-Schuhe?", erzählte der Schauspieler 2014 im Interview mit der "FAZ". "Diese Liebe zieht sich bei mir durchs ganze Leben. Sneaker sind das Gold des kleinen Mannes." Gut 2.500 Paar besaß er bereits zu diesem Zeitpunkt.

"Gesellschaftliche Probleme der Untersneakerisierung"

Heute dürften noch einige Exemplare hinzugekommen sein, zumindest aber die sechs Paare, die er als der "President of Sneakers" für Deichmann entworfen hat. Bei den Modellen handelt es sich um drei Performance- und drei Classic-Sneaker der Firma Fila, die beispielsweise im komplett schwarzen Look oder auch in bunter Mesh-Optik daherkommen. Mit der Aktion wollen Deichmann und Korittke auf "das gesellschaftliche Problem der Untersneakerisierung" hinweisen, die heutzutage "in Büros und vornehmen Wohnvierteln" herrscht. "Yes We Can", mag sich der Sneaker-Präsident dabei vielleicht gedacht haben.

Und obwohl - oder gerade weil - Sneaker laut Korittke "das Gold des kleinen Mannes" sind, kann sich die Modelle aus der "Aktion gegen Untersneakerisierung" wohl wirklich jeder leisten - knapp 50 Euro kostet ein Paar. Seit dem 01. Juni gibt es die Schuhe exklusiv bei Deichmann. Mit einem Spot im Apple-Stil - und zusätzlichen kleinen Clips - wirbt Korittke, beziehungsweise der "President of Sneakers", gleich selbst für seine Turnschuhe. Zwar sollte man das Video lieber mit einem Augenzwinkern betrachten, doch glauben will man dem Spot allemal, wenn der Präsident darin verspricht, dass vor allem die rote und die bunte Version der Sneaker "die Anzahl deiner Glückshormone erhöhen und verändern wird".

 

0 Kommentare