Premiere im Maxim-Kino Gemeinsam Gärtnern mit Ella von der Haide

Voll grün: Stadtbewohner im Gemeinschaftsgarten. Foto: Ella von der Haide

Eine andere Welt ist pflanzbar. Davon ist zumindest Filmemacherin und Landschaftsgärtnerin Ella von der Haide überzeugt.

 

Regisseurin Ella von der Haide hat einen Film über Gemeinschaftsgärten gedreht, der heute im Maxim-Kino Premiere feiert. "Gemeinschaftsgärten in Deutschland“ heißt der fünfte Film aus der Reihe "Eine andere Welt ist pflanzbar“. Über 500 Gemeinschaftsgärten sind in den letzten Jahren in Deutschland entstanden, Tendenz steigend.

Die einzelnen Gartenprojekte sind so unterschiedlich wie ihre Gärtner und die Städte, in denen sie sich befinden. Ella von der Haide unternimmt in ihrem neuen Film eine Reise zu sieben Gemeinschaftsgärten, unter anderem zum Experimentier- und Wabengarten des Ökologischen Bildungszentrums in München. Der Film stellt die Projekte, ihre Macher und Motive in ihrer städtischen Umgebung vor und begleitet sie über ein Jahr hinweg.


Kino Maxim, Landshuter Allee 3, 19.30 Uhr, Abendkasse 5 Euro.

 

0 Kommentare