Präsentation des neuen Trikots EHC Red Bull München: Die roten Bullen ganz in Grau

Konrad Abeltshauser (links) präsentiert das Sondertrikot des EHC Red Bull München Foto: EHC Red Bull München

Der EHC Red Bull München präsentiert das Sondertrikot für die beiden Hockey HALLEluja-Spiele.

München - Beim Spiel des EHC Red Bull München gegen die Düsseldorfer EG, das der EHC souverän mit 7:1 gewann, gab es für die Fans eine vorweihnachtliche Überraschung. Für das Hockey HALLElujah ab 30. Dezember präsentierte der EHC neue, graue Kleider. Das Logo auf der Brust weicht einem markanten roten Bullen.

„Klasse Trikot, vor allem der Bulle an der Seite sieht dynamisch und kämpferisch aus. Passt also hervorragend zu unserem Spiel“, sagt Abwehrhüne Konrad Abeltshauser (links). Der EHC zieht für zwei Spiele wieder vom Olympia-Eisstadion in die Olympiahalle. Am 30. Dezember (19.30 Uhr) treffen die Red Bulls auf DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin, am Neujahrstag (ebenfalls 19.30 Uhr) sind die Kölner Haie zu Gast. Für beide Partien wurden schon mehr als 10 000 Tickets verkauft.

Das HALLEluja-Trikot wird es für 100 Euro in einer Authentic-Version geben – sowohl der Name, die Nummer als auch das goldene DEL-Logo werden aufgestickt und nicht wie sonst üblich aufgedruckt. Vorbestellungen können ab sofort bis einschließlich 14. Dezember im Fanstore der Red Bulls abgegeben werden. Zu kaufen gibt es das Sondertrikot im Rahmen der beiden Hockey HALLEluja-Spiele.

 

2 Kommentare