Präsentation am Donnerstag Neuer Wiesn-Maßkrug zeigt Oktoberfest-Klassiker

So sieht er also aus - der neue Wiesn-Maßkrug. Foto: Matthias Balk/dpa

Am Donnerstag hat die Stadt den offiziellen Maßkrug für das Oktoberfest 2018 vorgestellt. Präsentiert wurde der Krug auf dem Wiesn-Gelände.

München - Lebkuchenherzen, Bierkrüge, Tuba, Brezen und das Riesenrad: Die weltweit bekannten und beliebten Symbole für das größte Volksfest der Welt zieren in diesem Jahr den offiziellen Wiesn-Maßkrug der Stadt München.

Das Motiv zeigt "alles, was wir Bayern lieben", sagte der niederbayerische Kabarettist Martin Frank bei der Vorstellung des Oktoberfestkruges am Donnerstag auf dem Festgelände. Der Entwurf für die Zeichnung auf dem Krug und dem offiziellem Plakat kam von Dirk Lippmann, einem Grafikdesigner aus dem niedersächsischen Osnabrück – einem bekennenden Wiesn-Fan, so Münchens Zweiter Bürgermeister Josef Schmid (CSU).

Von dem Steinkrug sollen nach Angaben der Stadt 70.000 Stück über das Internet, in den Festzelten und an Souvenirständen verkauft werden. Seit 1978 gibt es jedes Jahr einen neuen Serienmaßkrug, der bei Sammlern heiß begehrt ist. Die ganze Reihe von Krügen sei mehr als 3.000 Euro wert, erklärte Bürgermeister Schmid.

Die Wiesn-Wirte hatten im Juli ihren Maßkrug mit eigenem Motiv vorgestellt. Das Oktoberfest beginnt am 22. September und geht bis zum 7. Oktober 2018.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. null