Post auf Instagram Boris Becker: Ehefrau Lilly stärkt ihm den Rücken

Ein englisches Gericht hat Tennis-Ikone Boris Becker für zahlungsunfähig erklärt. Nun hat sich Ehefrau Lilly erstmals zu Wort gemeldet.

 

Wegen einer ausstehenden Zahlung an eine Privatbank wurde Tennis-Legende Boris Becker (49) am Mittwoch von einem Londoner Gericht für zahlungsunfähig erklärt. Die Richtigstellung auf das große Medienecho folgte prompt und vielfach: Er ist nicht "pleite", heißt es von Seiten seiner Anwälte. Dennoch scheint das Thema Geld die Familie Becker zu beschäftigen, denn Ehefrau Lilly (40) meldete sich nun auf Instagram zu Wort. (Im Buch "Was Kinder stark macht" spricht Boris Becker über die Liebe zu seinen drei Kindern)

Sie postete ein Foto, auf dem geschrieben steht: "Geld mag die Frauen anziehen, die du willst, Probleme ziehen die Frau an, die du brauchst." Im Kommentar dazu schrieb sie selbst: "Nächstes Kapitel..."

Die Fans freut ihr Statement. "Ganz genau! Bleibt stark!", "Nach jedem Gewitter geht die Sonne wieder auf. Zusammen als Familie schafft man alles" und "Amen Schwester", ist in den Kommentaren unter anderem zu lesen. Das Paar ist seit 2009 verheiratet und hat einen gemeinsamen Sohn, Amadeus (7).

 

3 Kommentare