Popstar in Angst Stalker schickt Ariana Grande bizarre Geschenke

Will keine schrägen Geschenke mehr bekommen: Ariana Grande Foto: Todd Williamson/Invision/AP

Normalerweise freuen sich Stars über kleine Geschenke von ihren Fans. Ariana Grande hat allerdings die Nase voll von einem übereifrigen Verehrer, der mit merkwürdigen Gaben ihre Aufmerksamkeit erregen will.

 

Los Angeles - An diesen Zuwendungen hat Popstar Ariana (21, "Problem") Grande wenig Freude: Ein besessener Fan wirbt mit recht merkwürdigen Präsenten um die Aufmerksamkeit der Sängerin, berichtet das Klatschportal "TMZ". Unter anderem habe der 29-Jährige ihr einen über 20 Kilogramm schweren Kürbis, ein 200 US-Dollar teures Fußkettchen, Hunde- und Katzenkalender und einen Stein von den White Mountains in New Hampshire geschickt.

Grandes Plattenfirma meldete dem Bericht zufolge den in Massachusetts beheimateten Stalker der Polizei, die ihn aufforderte, die unerwünschten Geschenke bleiben zu lassen. Andernfalls drohe eine Klage wegen Belästigung. Der Fan zeige sich jedoch uneinsichtig, und wolle Grande trotzdem weiter mit seinen Gaben beglücken.

 

0 Kommentare