Popstar entschuldigt sich auf Twitter Schwere Bronchitis zwingt Lady Gaga zu Konzertabsage

Eine der schrillsten Erscheinungen im Musikbusiness: Lady Gaga Foto: imago/Future Image

Lady Gaga ist eigentlich eine toughe Künstlerin. Dennoch wird auch sie manchmal in die Knie gezwungen. Nämlich dann, wenn ihre Stimme versagt. Deshalb musste sie nun zwei Konzerte ihrer "ArtPop Ball"-Tour in Nordamerika absagen. Schuld daran soll übrigens die Meerhexe Ursula aus dem Disney-Film "Ariel" haben.

 

Los Angeles - Lady Gaga (28, "Born This Way") musste diese Woche spontan zwei Konzerte ihrer "ArtPop Ball"-Tour aufgrund einer Erkrankung absagen. Auf Twitter teilte sie am Mittwoch kurz vor ihrem Auftritt in Seattle mit: "Ich bin am Boden zerstört, aber ich kann leider diese Woche nicht auftreten. Ursula hat mir meine Meerjungfrauen-Stimme genommen."

Dabei bezog sie sich - wie ein Bild zu ihrem Kommentar zeigt - auf den Disneys-Klassiker "Ariel". In dem Zeichentrickfilm wird der jungen Meerjungfrau von der Meerhexe Ursula die Singstimme geklaut. Den wirklichen Grund verriet sie aber auch: "Ich bin an einer schrecklichen Bronchitis erkrankt."

In einem weiteren Tweet ließ Lady Gaga kurz darauf wissen: "Ich entschuldige mich zutiefst bei meinen Fans in Seattle und Vancouver. Wir müssen die Konzerte leider verschieben, aber wir kommen zurück und holen das nach." Am Freitag hätte der Popstar im kanadischen Vancouver auftreten sollen.

 

0 Kommentare