Polizei sucht zwei Täter Kustermannpark: Studentin (19) ausgeraubt

An der Bushaltestelle Kustermannpark stieg die Studentin aus, ehe sie von den Tätern überwältigt wurde. Foto: Google Street View

Im Kustermannpark ist eine 19-jährige Studentin von zwei Unbekannten brutal zu Boden gestoßen und anschließend ausgeraubt worden. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

 

Haidhausen – Im Schutz der Dunkelheit schlichen sich die zwei Täter an ihr Opfer heran. Als die 19-jährige Studentin auf ihrem Weg nach Hause durch den nächtlichen Kustermannpark ihre Verfolger bemerkte, war es schon zu spät für eine Flucht.

Zwei dunkel gekleidete Männer mit tief ins Gesicht gezogenen Kapuzen überwältigten die junge Frau, stießen sie zu Boden und entrissen ihr ihren Jutebeutel. Dann flohen die Männer mit der Beute Richtung Rosenheimer Straße.

Die Polizei sucht Zeugen:

Bei dem ersten Täter handelt es sich um einen ca. 18-25 Jahre alten Mann, 175 cm groß und schlank. Er war Brillenträger und sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent. Bekleidet war er mit einer blauen Regenjacke, deren Kapuze er auffällig ins Gesicht gezogen hatte.

Der zweite Täter ist ebenfalls ca. 18-25 Jahre alt und schlank. Auch er sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent und hatte, wie sein Mittäter, eine Kapuze ins Gesicht gezogen.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading