Polizei sucht Zeugen Zweiter Vorfall: Sexuelle Belästigung in Tram

Ein unbekannter Mann belästigte eine 25-Jährige in der 19er Tram. Es handelt sich womöglich um einen Serientäter. Foto: Polizei München

Ein Unbekannter belästigte eine 25-Jährige am Sonntagmorgen in der Tram. Da die Täterbeschreibung der eines anderen Falles vom selben Tag gleicht, geht die Polizei von einem Wiederholungstäter aus.

München – Nachdem bereits am Montag bekannt wurde, dass ein Unbekannter am Sonntagmorgen eine 22-Jährige in der Tram belästigte, berichtet die Polizei nun von sehr ähnlich gelagerten Fall, der sich nur wenige Minuten später zugetragen hat und wohl vom selben Täter verübt worden ist.

Dieses Mal in der 19er-Tram in Richtung Pasing, also in der Gegenrichtung. Eine 25-Jährige stieg am Hauptbahnhof in die Bahn, ein Mann setzte sich ihr gegenüber. Wie sie nach einiger Zeit bemerkte, hantierte der Unbekannte an seinem Geschlechtsteil.

Als die Frau sich anschließend an einen anderen Platz begab, folgte ihr der Täter. Er fasste sie an ihrem Fuß an und versuchte sie dazuzubringen, sich neben ihn zu setzen.

Polizei geht von Serientäter aus

Da es sich um eine ähnliche Täterbeschreibung handelt, geht die Polizei von einem Serientäter aus.

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 170 cm groß, ca. 25. Jahre alt, mittelblonde Haare, hagere Figur, bekleidet mit einem himmelblauen T-Shirt sowie hellblauer Hose.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/29100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

14 Kommentare

Kommentieren

  1. null