Polizei sucht Zeugen Neuaubing: Bewaffneter Überfall auf Supermarkt

Der Täter bedrohte zwei Angestellte mit einer Pistole und einem Messer. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. (Symbolbild) Foto: Friso Gentsch/dpa

Mehrere Tausend Euro erbeutete ein Unbekannter bei einem Überfall auf einen Neuaubinger "Netto"-Supermarkt. Er bedrohte zwei Angestellte mit einer Pistole

Neuaubing - Kurz nach Ladenschluss und Absperren des Supermarktes in der Bodenseestraße rechneten zwei Verkäufer am Mittwochabend (17.10.18) im Büro des Marktes die Tageseinnahmen ab. 

Maskierter Mann ließ sich einsperren

Gegen 20.10 Uhr betrat ein maskierter Mann das Büro - er hatte sich offenbar im Supermarkt versteckt undn einschließen lassen - und bedrohte die Angestellten mit einer Pistole und einem Messer

Die Verkäufer händigten dem Unbekannten das Geld aus, woraufhin der Täter mit mehr als fünftausend Euro Beute über ein Fenster aus dem Supermarkt floh. 

Bei dem Überfall wurde niemand verletzt. Die Angestellten verständigten sofort die Polizei, eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben aber erfolglos. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben: 
Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kräftig-athletisch, sprach deutsch mit ausländischem Akzent; schwarze Maskierung; dunkle Kleidung und Handschuhe; schwarz-roter Rucksack, schwarze Pistole und großes Messer.


Zeugenaufruf der Polizei: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. null