Polizei sucht den Täter Neu-Münchner (22) ausgeraubt und mit Messer bedroht

Wer hat den Mann gesehen, der den 22-jährigen Neu-Münchner überfallen hat? Foto: dpa

Frisch in München und schon Opfer eines Verbrechens: Ein 22 Jahre alter Neu-Münchner wurde am Sonntag von einem unbekannten Täter überfallen und mit einem Messer bedroht.

 

München - Seinen Start in München hatte sich der 22-jährige Neu-Münchner sicherlich anders vorgestellt. Als er am Sonntagabend gegen 21.45 Uhr einen Freund besuchen wollte, wurde er von einem unbekannten Mann überfallen dem ereigentlich nur helfen wollte.

Das war passiert: Der junge Mann war gerade an der U-Bahn-Haltestelle Scheidplatz angekommen und fuhr mit der Rolltreppe nach oben als er vom späteren Täter angesprochen und um Hilfe gebeten wurde. Der hilfsbereite Neu-Münchner folgte dem Unbekannten in den Luitpoltpark. Dort angekommen folgte der Schock: Der Fremde drehte sich plötzlich um, forderte Bargeld und bedrohte den 22-Jährigen mit einem Taschenmesser.

Der Neu-Münchner folgte den Anweisungen und gab dem Täter seine Geldbörse, aus welcher dieser dann zwei 50 Euroscheine nahm. Anschließend gab der Fremde das Portemonnaie zurück und rannte davon. Die Polizei bittet in Zusammenhang mit dieser Tat um Ihre Unterstützung.

Täterbeschreibung

Ein männlicher Täter, ca. 170 cm groß mit stämmiger Figur. Der Täter war mit einer dunklen Jacke bekleidet und trug eine schwarze Baseballkappe.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

 

10 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading