Polizei nimmt ihn fest Fußgängerzone: Mann randaliert und entblößt sich

Exhibitionisten-Alarm in der Fußgängerzone (Symbolbild). Foto: dpa

An Samstagabend ist ein Mann in der Fußgängerzone verhaftet worden, nachdem er randaliert und sich vor Passanten entkleidet hatte.

Altstadt - In der Münchner Fußgängerzone ist am Samstagabend ein Mann festgenommen worden. Er hatte gegen Abfalleimer getreten, Passanten angepöbelt und mit Glasflaschen geworfen.

Der 20-jährige Somali entblößte zudem sein Glied vor Passanten. Zeugen, die den Vorfall beobachtet hatten, verständigten die Polizei.

Er wurde von den Beamten vorläufig festgenommen und anschließend in Sicherheitsgewahrsam gebracht. Ein Alkoholtest ergab einen extrem hohen Wert.


Anmerkung der Redaktion: Da bei dieser Thematik erfahrungsgemäß nicht mit einer sachlichen Diskussion zu rechnen ist, sehen wir uns leider gezwungen, die Kommentarfunktion für diesen Beitrag zu deaktivieren.

  • Bewertung
    64