Polizei lobt aufmerksame Bürger Erfolglose Einbrecher in Neuhausen

Aufmerksame Bürger haben in der vergangenen Woche mehrmals die Polizei über den Polizeinotruf 110 verständigt und damit Einbrüche verhindert. 

 

Neuhausen - Am Samstag, den 23. November klingelten zwei Osteuropäer um 9.10 Uhr in der De-La-Paz-Straße bei einem Reihenhaus. Sie suchten angeblich eine Arbeit.

Der Bewohner verständigte die Polizei, weil er vermutete, dass es sich um Einbrecher handeln könnte.

Beide Personen wurden angehalten, kontrolliert und nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

In der Tizianstraße kam es zu einem ähnlichen Fall: Ein unbekannter Mann, ca. 25 Jahre alt, schlank, er trug eine dunkle Jacke und eine graue Strickmütze, klingelte am Samstag, den 23. November gegen 11.15 Uhr an einer Haustüre.

Als der Wohnungsinhaber plötzlich öffnete, verließ der Unbekannte fluchtartig den Innenhof und entkam unerkannt.

Die Polizei vermutet, dass der unbekannte Mann in dem Anwesen feststellen wollte, ob jemand zuhause ist, ehe er dann in die Wohnung eingebrochen wäre.

In der Brunhildenstraße beobachtete ein Anwohner am Freitag, den 22. November gegen 18.20 Uhr drei Männer.

Sie waren mit dunklen Hosen und hellgrauen, bzw. dunkelblauen Jacken bekleidet. Einer war ca. 185 cm groß, er wird als kräftig beschrieben, während die beiden anderen eher klein, 160 cm groß, einer dick, der andere schlank, waren.

Zwei von den beschriebenen Personen waren zunächst auf dem Gehweg unterwegs. Sie trugen jeweils eine Umhängetasche, einer von ihnen führte noch eine schwere, schwarze Reisetasche mit sich.

An der Kreuzung Brunhilden- / Richelstraße stiegen beide in einen grauen Pkw mit polnischem Kfz-Kennzeichen, sie fuhren dann weg.

Als der Anwohner zu seiner Wohnung zurückging, bemerkte er eine dritte Person, die eine schwere Reisetasche dabei hatte. 

Beim letzten Fall, bemerkte ein Anwohner der Taxisstraße, wie am Samstag, den 22. November gegen 10 Uhr, ein schwarzer VW-Touran mit polnischem Kennzeichen in der Taxisstraße längere Zeit hin und her fuhr.

Der Fahrer beobachtete die anliegenden Einfamilienhäuser. Auch schien es, dass der Fahrer seine Informationen über Telefon weitergibt.

Sofort verständigte der Anwohner die Polizei. Das verdächtige polnische Fahrzeug konnte nach kurzer Verfolgung angehalten und kontrolliert werden.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading