Polizei konnte ihn festnehmen Verfolgungsjagd: 17-Jähriger stellt Fahrraddieb

Als der Dieb einen Fahrradreifen klauen wollte, nahm der 17-Jährige die Verfolgung auf. Foto: dpa

Eine Seniorin ertappt einen Mann, als er einen Fahrrad-Reifen klaut und schickt ihren 17-jährigen Verwandten auf Verfolgungsjagd. Dieser wird vom Dieb mit dem Rad geschlagen, kann aber trotzdem rechtzeitig die Polizei verständigen.

 

Neuperlach – Am Freitagabend befand sich eine 70-Jährige aus dem Landkreis München in ihrem Pkw in der Nähe des S-Bahnhofs Neuperlach Süd und wartete auf ihren Großneffen. Dabei beobachtete sie, wie ein Mann bei den dortigen Fahrradständern suchend herumschaute.

Plötzlich bückte er sich und baute ein Vorderrad eines Fahrrades ab. Die 70-Jährige stieg aus ihrem Pkw und lief zu dem Mann hin. Sie sprach ihn an und fragte, was er mit dem Reifen machen möchte. Der Mann sah die Frau an, drehte sich um und entfernte sich zügig mit dem Reifen zum dortigen Park & Ride Parkplatz.

In diesem Moment traf der 17-jährige Großneffe der Rentnerin ein. Sie sagte ihm sofort, dass er den Dieb verfolgen soll. Der Schüler rannte dem Täter hinterher und konnte ihn im hinteren Bereich des Parkplatzes stellen. Als er näher an den Dieb herantrat, holte dieser mit dem Reifen aus und schlug dem Schüler gegen die Schulter. Danach setzte er seine Flucht fort. Er lief auf ein nahes Baustellengelände.

Der 17-Jährige wählte mit seinem Handy den Polizeinotruf 110. Eine zivile Streife der Polizeiinspektion 21 (Au) konnte den Dieb noch in der Nähe festnehmen.

Wie sich herausstellte, war der 49-jährige Serbe vormittags aus der geschlossenen Abteilung des Isar-Amper-Klinikums entwischt. Er wurde von den Polizeibeamten in die Klinik zurückgebracht.

 

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading