Polizei in Animierlokalen Razzia im Rotlichtmilieu

Ein Prostituierte hat jahrelang zu ihrem Liebeslohn Hartz IV kassiert.(Symbolbild) Foto: dpa

Zehn Animier- und Cabaretbetriebe haben Polizisten und KVR-Beamte in einer groß angelegten Aktion am Wochenende durchsucht. Was sie dabei fanden...

 

München - Zwischen Freitagabend und dem frühen Samstagmorgen haben Polizeibeamte zehn Animierund Cabaretbetriebe im Münchner Stadtgebiet kontrolliert. Dabei wurden 105 Angestellte überprüft. Ein Serbe wurde angezeigt, weil sein Pass abgelaufen war.

Bei den Kontrollen waren auch Beamte des Kreisverwaltungsreferats anwesend. Durch diese wurde in einem Cabaretbetrieb ein Verstoß nach der Verordnung zur Verhütung von Bränden angezeigt.

 

5 Kommentare