Polizei drückt ein Auge zu Paprika statt Warndreieck auf Autobahn aufgestellt

, aktualisiert am 30.08.2016 - 16:46 Uhr
Das kreative Warndreieck auf der Autobahn. Foto: Twitter

Eine kreative Lösung zur Absicherung seiner Autopanne hat ein Autofahrer in Sachsen-Anhalt präsentiert. Weil er das richtige Utensil nicht zu Hand hatte, griff der Mann kurzerhand zum Gemüsevorrat im Kofferraum.

 

Magdeburg - Mit einem Griff in seinen Gemüseproviant hat sich ein Autofahrer nach einer Panne ein auffälliges Warnsignal gebastelt. Der Mann blieb auf der A2 in der Nähe des Rastplatzes Börde mit einem Motorschaden auf dem Standstreifen liegen.

Mangels Warndreieck habe er einfach eine Schüssel voll signalroter Paprika hinter seinem Wagen platziert. Die Polizei honorierte die Kreativität und verzichtete auf ein Bußgeld für das fehlende Warndreieck. Stattdessen verschaffte sie dem Mann etwas Internetruhm und schilderte den Fall bei Twitter.

 

0 Kommentare