Politisches, Terror und Co. Das hat die Facebook-Community 2017 bewegt

Facebook bietet Millionen von Usern die Möglichkeit, sich über das aktuelle Weltgeschehen auszutauschen Foto: Facebook

Auf Facebook tauschen sich täglich Millionen von Nutzer aus. Doch welche Themen hat die deutsche Community 2017 besonders bewegt? Die Antwort liefert das Unternehmen in seinem Jahresrückblick.

Ob politische Ereignisse, Terroranschläge oder prominente Todesfälle: Es gibt Themen, die von Facebook-Usern besonders fleißig diskutiert werden. Und welche das 2017 waren, hat das soziale Netzwerk in seinem Jahresrückblick bekanntgegeben. Konkrete Zahlen wurden zwar nicht genannt, doch die Top-Ten-Liste der meist diskutierten Themen gibt Aufschluss darüber, welche Dinge die Menschen am meisten bewegt haben. Top-Thema des Jahres war der G20-Gipfel Anfang Juli in Hamburg, gefolgt vom Tod des Linkin-Park-Sängers Chester Bennington (1976 - 2017) am 20. Juli. ("The Social Network" erzählt die Geschichte von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg)

Auch das Action-Spiel "Final Fantasy XV" stieß bei den deutschen Facebook-Nutzern auf großes Interesse und landete auf Platz drei der Top-Themen. In Krisen-Zeiten sind User des sozialen Netzwerks ebenfalls sehr aktiv: Sowohl der Doppelmord von Herne am 6. März (Platz fünf) als auch der Terroranschlag in Barcelona am 17. August (Platz sieben) zog jede Menge Facebook-Interaktionen nach sich. Auf Platz zehn des Rankings landete eine recht aktuelles Thema: Das Aus für Jamaika, das durch den Abbruch der Koalitionsverhandlungen am 20. November besiegelt wurde.

Die AZ-App für Android und iOS

Android-App jetzt herunterladen iOS-App jetzt herunterladen!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null