Politik Zwei NATO-Soldaten in Afghanistan getötet

Das Abzeichen der internationalen Schutztruppe ISAF in Afghanistan. Foto: dpa

KABUL - Bei Anschlägen in Afghanistan sind zwei Soldaten der Internationalen Schutztruppe ums Leben gekommen. Nach Angaben der NATO-geführten ISAF starb einer der Soldaten am Donnerstag bei einem Angriff der radikal-islamischen Taliban im Osten des Landes.

 

Der zweite sei im Süden bei der Explosion einer Bombe getötet worden. Einzelheiten wurden nicht bekannt. Nach Informationen des Internetdienstes icasualties.org verloren damit seit Jahresbeginn mehr als 335 ausländische Soldaten in Afghanistan ihr Leben. Der Juni war mit 102 Toten der bislang verlustreichste Monat für die Truppen seit Einsatzbeginn Ende 2001.

dpa

 

0 Kommentare