Politik Merkel empfängt Sternsinger im Bundeskanzleramt

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Sternsinger im Kanzleramt Foto: Gabo Ggentur Focus / dpa report

BERLIN - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat amMittwoch mehr als hundert Sternsinger im Bundeskanzleramt empfangen."Anderen helfen kann man nur, wenn man auf Andere zugeht und sie umHilfe mitbittet", sagte Merkel in Berlin.

 

Die Sternsinger könntendas aber nicht allein machen, sondern seien auf die Spenden derMenschen angewiesen. Jeweils vier Sternsinger aus allen 27 deutschenDiözesen vertraten im Kanzleramt die insgesamt rund 500.000 Kinderund Jugendlichen, die rund um das Dreikönigsfest unterwegs sind. DieCDU-Chefin sang mit den Sternsingern mehrere Lieder und übergab eineSpende.

Die verkleideten Sternsinger bringen ihren Segen "20+C+M+B+11" zuden Menschen – die Abkürzung für "Christus segne dieses Haus" inLatein – und sammeln Spenden für Notleidende in aller Welt.

Merkelsagte zu den Sternsingern, "die Botschaft des Sterns, die ihr nachaußen zu den Menschen hier im Lande tragt", sei eine Botschaft, "dieanderen auf der Welt helfen soll".

Seit 1984 bringen die Sternsinger jedes Jahr ihren Segen insBundeskanzleramt. Das Leitwort der 53. Aktion Dreikönigssingen istin diesem Jahr "Kinder zeigen Stärke", das Beispielland istKambodscha. Träger der Aktion Dreikönigssingen sind dasKindermissionswerk "Die Sternsinger" und der Bund der DeutschenKatholischen Jugend (BDKJ). Seit ihrem Start 1959 hat sich dieAktion nach eigenen Angaben zur weltweit größten Solidaritätsaktionvon Kindern für Kinder entwickelt. Allein vergangenes Jahr sammeltendie Sternsinger rund 40,6 Millionen Euro an Spenden.

dapd

 

0 Kommentare