Poing Lkw kippt in Kreisverkehr - Fahrer schwer verletzt

Offenbar war er etwas zu schwungvoll unterwegs: Auf der Parsdorfer Straße zwischen Poing und Parsdorf ist am Dienstagmorgen ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug aus dem südlichen Kreisverkehr geflogen. Foto: Thomas Gaulke

Im südlichen Kreisverkehr zwischen Poing und Parsdorf stürzt der Sattelschlepper komplett um. Der Fahrer muss aus dem Führerhaus geborgen werden. 

 

Poing - Offenbar war er etwas zu schwungvoll unterwegs: Auf der Parsdorfer Straße zwischen Poing und Parsdorf (Landkreis Ebersberg) ist am Dienstagmorgen ein Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug aus dem südlichen Kreisverkehr geflogen.

Das Schwerfahrzeug war mit den linken Rädern auf den Randstein des Innenkreisels geraten, kippte und stürzte komplett um. Der Fahrer erlitt erhebliche Verletzungen. Um ihn aus dem Führerhaus zu retten, mussten die Feuerwehren Parsdorf, Poing und Pliening die Windschutzscheibe ausschneiden. Er kam in ein Krankenhaus.

Der 28 Tonnen schwere Containeraufsatz mit Molkepulver, der kurz zuvor bei der Firma Meggle in Wasserburg abgeholt worden war, wurde stark beschädigt. Mehrere Kilo des Pulvers liefen auf die Fahrbahn.

Feuerwehrmänner nahmen den Kraftstoff aus den Fahrzeugtanks auf. Weil die Verbindung von Poing zur Anschlußstelle Parsdorf der A 94 durch den Unfall gesperrt war, bildete sich im morgendlichen Berufsverkehr im Ortsbereich Poing ein langer Stau.

 

0 Kommentare