Plantschen auf Bora Bora Benedict Cumberbatch: Flitterwochen in der Südsee

Baby, Hochzeit, Honeymoon: Sophie Hunter und Benedict Cumberbatch Foto: Evan Agostini/Invision/AP

Mit dem Oscar hat es nicht geklappt - dafür aber mit den Flitterwochen. Die verbringt das frisch vermählte Paar Benedict Cumberbatch und Sophie Hunter unter Palmen im Süd-Pazifik.

 

Bora Bora - Von wegen keine Zeit fürs Flittern: Benedict Cumberbatch (38, "The Hobbit") und seine schwangere Ehefrau Sophie Hunter (36) wollen ihren Honeymoon sogar richtig schön feiern: auf Bora Bora im Süd-Pazifik. Das ist unter anderem auf "Tahiti-infos.com" nachzulesen. Nach dem Trubel der vergangenen Wochen - Baby-News, Hochzeit am Valentinstag auf der britischen Isle of Wight und einem Fast-Oscar für Cumberbatchs Rolle in "The Imitation Game" - entspannen sich die beiden vor dem ganz großen Baby-Countdown.

US-Medien zitieren Augenzeugen, die ihn beim Schnorcheln, sie beim Lesen und beide beim Gegenseitig-Eincremen und Ananas-Wasser-Trinken gesehen haben wollen. Insgesamt zehn Tage lang - seit vergangenen Dienstag - residiere das Paar in einem Wasser-Bungalow eines Fünf-Sterne-Resort, heißt es.

Wenn es Ende der Woche dann zurück nach London geht, wartet ein strammes Programm auf Cumberbatch. Denn er steht als Hamlet auf der Bühne des National Theatres. Außerdem wollen die Filme "Flying Horse" (2016) und "Doctor Strange" (2016) gedreht werden und ein Sprecher-Job steht ebenfalls auf dem Plan: Für "The Jungle Book" ("Dschungelbuch", 2017) spricht er Shere Kahn, den Tiger, vor dem sich alle fürchterlich gruseln...

 

0 Kommentare