Pläne von Trainer Klopp Medien: FC Liverpool will Keita sofort und hält Can

Objekt der Liverpooler Begierde: RB-Profi Naby Keita. Foto: firo/Augenklick

Zuletzt kursierten Spekulationen, dass Emre Can zur Erhöhung seiner Chancen auf eine Teilnahme an der WM-Endrunde in Russland zu Juventus Turin wechseln könnte. Der Leipziger Naby Keita soll angeblich früher als geplant kommen.

 

Liverpool - Teammanager Jürgen Klopp soll Naby Keita vom Bundesligisten RB Leipzig angeblich schon sofort und nicht wie schon vereinbart erst im Sommer zum FC Liverpool holen wollen. Das berichtet der Kicker unter Berufung auf eigene Informationen.

Eine Reaktion der Leipziger auf Liverpools vermeintlichen Sinneswandel lag am Mittwochabend noch nicht vor. Der Kicker meldete außerdem, dass der deutsche Nationalspieler Emre Can trotz Interesses des italienischen Rekordmeisters Juventus Turin mindestens bis zum Ablauf seines Vertrages am Saisonende an der Anfield bleiben werde.

Zuletzt kursierten Spekulationen, dass Can zur Erhöhung seiner Chancen auf eine Teilnahme an der WM-Endrunde im Sommer in Russland auf den Apennin wechseln könnte. Liverpool hatte zu Jahresbeginn seinen brasilianischen Star Philippe Coutinho zum spanischen Topklub FC Barcelona ziehen lassen.

Durch die fällige Ablöse von 160 Millionen Euro verfügen die Reds über ausreichend Kapital, um Keita für eine höhere Transfersumme als die bereits mit Leipzig ausgehandelten 70 Millionen Euro schon für den zweiten Saisonabschnitt auf die Insel holen zu können.

Keita wäre allerdings auch im Falle eines sofortigen Wechsels nach Liverpool erst in der kommenden Saison für Englands früheren Rekordmeister auf internationaler Bühne spielberechtigt.

Kent vorzeitig aus Freiburg zurück nach Liverpool

Bundesligist SC Freiburg lässt das englische Offensivtalent Ryan Kent vorzeitig zum FC Liverpool zurückkehren. Der Sport-Club bestätigte die vorzeitige Beendigung der Leihe am Mittwochabend. Ursprünglich sollte der 21-Jährige bis zum Saisonende Spielpraxis im Breisgau sammeln.

"Beide Seiten haben sich mehr Spielzeit erhofft, daher haben wir dem Wunsch von Liverpool und des Spielers nach einer vorzeitigen Auflösung des Leihvertrages entsprochen", sagte SC-Sportvorstand Jochen Saier. Kent bestritt für Freiburg sechs Bundesligaspiele und spielte dabei nie über die gesamte Spieldauer.

Lesen Sie hier: Inter Mailand will Schürrle ausleihen

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading