PK-Liveticker zum Nachlesen Kovac vor Supercup: "Von Rache will ich nicht reden"

Voll fokussiert: Niko Kovac (re.) beim FC Bayern. Foto: imago/Eibner

Eintracht Frankfurt gegen den FC Bayern: Im Supercup geht es um den ersten Titel in dieser Saison. Vor der Partie beim Ex-Klub stellte sich Bayern-Coach Niko Kovac den Fragen der Journalisten. Hier gibt's die PK im Liveticker zum Nachlesen.

München - Es ist soweit: Die Saison 2018/19 rückt näher, mit dem Supercup steht die erste Entscheidung an.

DFB-Pokal-Sieger Eintracht Frankfurt empfängt den FC Bayern, nachdem die Hessen den Münchnern im Mai in Berlin eine empfindliche Niederlage beibrachten. 

Besonderes Spiel für Niko Kovac

"Es ist ein brisantes Spiel. Wir haben etwas gutzumachen und wollen gut in die Saison starten. Außerdem ist es natürlich ein besonderes Spiel für unser Trainergespann", sagte bereits Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

An diesem Freitag (13 Uhr) spricht nun Coach Niko Kovac an der Säbener Straße über das frühe Duell mit seinem Ex-Arbeitgeber. Verfolgen Sie die PK ab 13 Uhr hier im Liveticker.

13.21 Uhr: Das war's auch schon mit dem Pressegespräch und den Einschätzungen von Bayern-Coach Niko Kovac. Wir sind dann am Sonntag - Anstoß 20.30 Uhr - selbstverständlich auch beim Supercup mit dem Liveticker für Sie am Start. Schön, dass Sie dabei waren - und auf bald! 

13.20 Uhr: Über technische Neuerungen bei der Trainer-Kommunikation im Stadion: "Es ist nicht so ganz einfach. Im Training kann man viel ausprobieren, im Stadion ist das auch technisch nicht so leicht. Mal gucken, ob wir das Signal am Samstag von oben nach unten geswitcht bekommen."

13.19 Uhr: Wie geht er mit dem Transferfenster um? "Ich gehe ganz normal mit den Spielern um - Sie können morgen über die Straße laufen, und es ist vorbei. Im Moment gehe ich davon aus, dass ich alle Spieler am 1. September zur Verfügung habe."

13.16 Uhr: Über Miroslav Klose bei der U17 des FC Bayern ... Er sieht es positiv, dass solche erfahrenen Spieler als Trainer arbeiten. "Es ist gut, dass er unten anfängt, das habe ich auch getan bei der zweiten Mannschaft in Salzburg. Und ich wusste amals nicht, wo mir der Kopf steht. Jeder Normalsterbliche macht erst einmal eine Lehre, auch als Trainer muss ich viel lernen."

13.15 Uhr: "Wir sind gut drauf. Es gibt noch einiges zu tun, wir brauchen noch zwei Wochen."

13.14 Uhr: "Stand jetzt" fährt auch Jérôme Boateng mit nach Frankfurt. Kovac nimmt 19 Spieler mit - James Rodríguez ist angeschlagen, er hat im Test gegen Rottach-Egern einen Schlag aufs Spurnggelenk bekommen."

13:13 Uhr: System-Umstellung? "Es geht nur um Kleinigkeiten. Wer den Ball hat, kann schon mal kein Tor kassieren. Und natürlich geht es auch um die Balleroberung."

13.11 Uhr: Zur Entwicklung auf dem Transfermarkt ... "Das Geld ist da, gerade in England, 222 Millionen für Neymar, jetzt 80 Millionen Euro für einen Torhüter. Es gibt keine Garantien. Wir beim FC Bayern kommen von woanders her, wir haben die Fachleute und wissen, was wir tun. Und das mit wenig Geld auch was auszurichten ist, haben wir in Frankfurt ja gesehen."   

13.10 Uhr: Zu Serge Gnabry: "Er hat normal mittrainiert. Er ist auf vielen Positionen einsetzbar. Das entscheide ich kurz vor der Partie bzw. während des Spiels, falls er nicht von Anfang an spielt."

13.09 Uhr: "Klar, ich kenne den Gegner sehr gut. Natürlich gibt's dor auch neue Spieler. Aber wir werden versuchen, etwaige Schwächen auszunutzen."

13.07 Uhr: Über die lange Pause des Franzosen Corentin Tolisso: "Das ist vollkommen in Ordnung. So eine WM ist lang, er hat bis zum Schluss gespielt. Er wird noch viel Gelegenheit haben, zu spielen." Der Stand der Nationalspieler im Allgemeinen sei gut, er werde "sicher noch mischen" bei der Aufstellung.

13.05 Uhr: Kovac gratuliert der Eintracht zur Vertragsverlängerung von Ante Rebic: "Ante fühlt sich sehr wohl in Frankfurt, ihm gratuliere ich auch. Ante hat einen immens großen Willen, eine große Qualität - aber Sie wissen ja selbst, wer bei uns auf den Außenpositionen spielt."

13.04 Uhr: Pfiffe erwartet er eigentlich keine - "ich kenne die Fans dort, die wissen, was wir geleistet haben dort".

13.02 Uhr: "Von Rache" nach der Pokal-Niederlage der Bayern ausgerechnet gegen ihn als Trainer der Eintracht will Kovac "nicht reden. Klar, die Spieler fahren nach Frankfurt, um zu versuchen, das Spiel zu gewinnen. Damit wir dann den Pokal in Händen halten."

13.01 Uhr: "Absolut ein besonderes Spiel für mich. Toller Klub, tolle Stadion. War ne schöne Zeit. Es ist der erste Titel - und wir wollen natürlich Supercup-Gewinner werden."

13 Uhr: Niko Kovac ist da ... "Wir haben keine Verletzten, sind alle wohlauf. Und mit dem Stand bin ich absolut zufrieden."

12.57 Uhr: Rebic - er hat nach einem dreiwöchigen WM-Urlaub zu Wochenbeginn das Training aufgenommen - könnte am Sonntag schon zum Einsatz kommen. "Ich habe gesagt, ich verlange nichts von dir, außer zwei Tore", scherzte Sporttvorstand Fredi Bobic, der auch die Verlängerung mit Sportdirektor Bruno Hübner bekanntgab.

12.55 Uhr: Kurzer Blick auf die Transfergerüchte - eine Personalie ist für die Bayern vom Tisch. Der vielumworbene kroatische Nationalspieler Ante Rebic hat bei Eintracht Frankfurt verlängert.

12.52 Uhr: Klar ist - die Bayern-Profis sind heiß. Schließlich haben sie gegen die Frankfurter Eintracht etwas gutzumachen. Das weiß auch Arjen Robben: "Es ist ein Titel. Wir haben das Pokalfinale verloren und werden alles dafür tun, dass wir jetzt am Sonntag gewinnen."

12.50 Uhr: Herzlich willkommen zu unserem Liveticker! Am Sonntag geht's für die Bayern um den ersten Titel der Saison!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. null