Pistenrowdy Skilehrer fährt 13-Jährige um und flüchtet

Freidlich schaut's aus, aber auf den Skipisten geht es oft rabiat zu. Foto: AZ

Ein Skilehrer hat am Großen Arber im Bayerischen Wald eine 13 Jahre alte Snowboarderin angefahren und verletzt liegen gelassen.

 

BAYERISCH EISENSTEIN - Nach Polizeiangaben hatte das Mädchen aus Baden-Baden am Dienstag auf der Piste gesessen. Der von hinten heranfahrende Skilehrer übersah die Schülerin offenbar und prallte mit seinen Skiern in den Beckenbereich des Kindes.

Dabei stürzte der Mann. Er stand auf, klagte nach Zeugenaussagen über Schmerzen im Knie und fuhr schließlich weiter, ohne sich weiter um das Mädchen zu kümmern, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Bergwacht brachte die an Steißbein und Becken verletzte Schülerin zur Talstation und anschließend ins Krankenhaus.

Gegen den bislang unbekannten Skilehrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

 

4 Kommentare