Pirelli-Kalender Anna Ewers: Die neue Claudia Schiffer?

Anna Ewers im Brigitte-Bardot-Look als Miss Juni im aktuellen Pirelli-Kalender Foto: Pirelli-Kalender 2015, Steven Meisel

Der Pirelli Kalender verspricht jedes Jahr aufs Neue zwölf wunderschöne Frauen in knappen Outfits. Neben großen Namen wie Adriana Lima ist 2015 auch eine Deutsche dabei: Anna Ewers. Die 21-Jährige ist bereits dick im Geschäft...

 

München - Der Reifenhersteller Pirelli hat am Dienstag in Mailand die neueste Ausgabe seines legendären Kalenders präsentiert. Seit 51 Jahren werden für die zwölf Seiten Hochglanz-Erotik die schönsten und heißesten Frauen abgelichtet. Dieses Jahr befindet sich unter den Topmodels auch eine junge Deutsche: Anna Ewers (21) ziert im knappen Latex-Höschen und sportlichen Shirt das Juni-Blatt des legendären Kalenders. Ihr Look? Brigitte Bardot. In der Branche wird die 21-Jährige aber bereits als Nachfolgerin einer anderen berühmten Frau gehandelt: Claudia Schiffer.

Anna Ewers hat Ähnlichkeit mit Größen wie Brigitte Bardot und Claudia Schiffer Foto:Charles Sykes/Invision/AP

Im Model-Business ist die 1,75 Meter große Blondine längst keine Unbekannte mehr: Mit ihren 21 Jahren läuft Ewers bereits für Marken wie Céline, Prada, Dolce & Gabbana oder Alexander Wang über den Laufsteg. Auch für die französische Vogue steht sie mehrmals vor der Kamera, 2015 schafft sie es sogar aufs Cover. Außerdem zierte Ewers auch schon die Titel des italienischen und chinesischen Pendants. Zudem ist Ewers das Gesicht der Frühjahr/Sommer-Kampagne von Mango.

Geboren wurde Ewers am 14. März 1993 im badischen Freiburg. Mit 16 Jahren nimmt das Leben der damaligen Gymnasiastin eine Wendung, als sie für ein Jahr zum Schüleraustausch nach Brasilien reist. Dort wird Ewers aufgrund ihrer für dortige Verhältnisse untypische Größe als Model entdeckt. Und das, obwohl sie diesen Beruf nie wirklich angestrebt hatte: "Ich habe nie wirklich darüber nachgedacht, aber als ich anfing, dachte ich mir: 'Warum nicht'?", erzählte sie dem Online-Portal "style.com" in einem Interview.

Trotz des Erfolges scheint die Blondine aber auf dem Boden zu bleiben: Auf die Frage, welches Körperteil sie am liebsten in Szene setzt, antwortet Ewers nüchtern: "Ich glaube, das Modeln hat mir Selbstvertrauen gegeben. Aber ich denke nicht wirklich viel über meinen Körper nach."

 

0 Kommentare