Passau, Deggendorf, Straubing Söder: Auszahlung der Hochwasser-Soforthilfen in vollem Gang

Weiter Hochwasser-Alarm in Deggendorf: Die Lage bleibt angespannt. Die aktuellen Bilder vom Hochwasser. Foto: dpa

Privathaushalte bekommen auf Antrag 1500 Euro, kleine Unternehmen bis zu 5000 Euro: Die Auszahlung der finanziellen Soforthilfen für Hochwasseropfer läuft auf Hochtouren.

 

München – Die Auszahlung der finanziellen Soforthilfen für Hochwasseropfer läuft auf Hochtouren. Im extrem betroffenen Landkreis Deggendorf etwa seien schon rund 400 000 Euro abgerufen worden, sagte Finanzminister Markus Söder (CSU) am Freitag in München.

Privathaushalte bekommen auf Antrag 1500 Euro, kleine Unternehmen bis zu 5000 Euro, in besonderen Härtefällen sogar noch mehr. Der Freistaat hatte deshalb von dem beschlossenen 150-Millionen-Euro-Hilfspaket bereits am Mittwoch die ersten 42 Millionen Euro an die betroffenen Landratsämter überwiesen.

Davon gingen laut Söder allein 20 Millionen nach Niederbayern. Dem Bezirk seien aber bereits weitere 20 Millionen in Aussicht gestellt worden.

Alle Informationen zum Hochwasser finden Sie auf unserer Flut-Themenseite

 

1 Kommentar