Pasing Handtaschenraub mit 3 Euro Beute

Die Polizei warnt immer wieder vor Taschendieben (Symbolbild) Foto: dpa

Die Polizei hat fünfeinhalb Monate nach dem Raub einer Handtasche die Täter ermittelt. Ein 17-Jähriger und sein älterer Kumpel hatten eine Münchnerin überfallen.

 

PASING - Fünfeinhalb Monate nach einem Handtaschenraub in Pasing hat die Polizei jetzt die Täter ermittelt. Ein 17-Jähriger und sein ein Jahr älterer Freund hatten einer Münchnerin (66) im Februar die Handtasche entrissen, als sie nachts um 1 Uhr an der Haltestelle Fischer-von-Erlach-Straße aus dem Bus gestiegen war. Das Handy und die Kamera in der Handtasche der Frau interessierten die Jugendlichen nicht – es waren schon ältere Modelle. Sie warfen sie mitsamt Handtasche und Papieren weg. Blieben nur noch 3 Euro Beute.

 

0 Kommentare