Pasing 4. Kunstfestival der Münchner Schulen: Wilder Galopp!

"Wilder Galopp" hießt dieses Werk eines Münchner Schülers. Foto: ho

Münchner Schüler stellen noch bis Ende April in der Pasinger Fabrik aus: Von klassischer Malerei und Skulpturen bis zu Performance oder fotografischer Narration.

 

Pasing - Noch bis zum 28. April findet in der Galerie der Pasinger Fabrik das Kunstfestival der Münchner Schulen statt. Der Besucher findet zahlreiche Exponate, die unterschiedlichen künstlerischen Interpretationen zuzurechnen sind. Besonders erfreulich ist dabei die Vielfalt in den gezeigten künstlerischen Konzepten, Strategien und Techniken: von Verfremdungen und Übermalungen, kreativen Umdeutungen von Objekten, fotografische Narrationen und Performance bis hin zu Ton- oder Kartonmodellen.

Aber auch die klassischen Disziplinen von Malerei, Zeichnung und Skulptur kommen nicht zu kurz: ob expressive und futuristische Bilder oder aber akribisch naturalistische Motivik, in deren handwerklicher Beherrschung sich für viele Besucher auch heute noch „die Kunst als solche“ manifestiert. Schülerarbeiten verschiedenster Provenienz geschaffen von jungen Künstlerinnen und Künstlern der unterschiedlichsten Schularten präsentieren sich innerhalb dieser gemeinsamen Ausstellung „Bewegung“ in höchst offiziellem Rahmen der Öffentlichkeit.

Kunst bewegt Schule – junge Künstlerinnen und Künstler aus über 30 Münchner Schulen freuen sich ihre Ergebnisse präsentieren zu dürfen.

Wann: Bis zum 27. April täglich außer Montag von 10 bis 20 Uhr

Wo: Pasinger Fabrik, August-Exter-Straße 1, Galerie 1–3

 

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading