Panorama Proteste gegen Castor-Transport begonnen

Illustration Foto: dpa

Dannenberg - Vor der Ankunft des Castor-Transports mitAtommüll in Gorleben haben am Samstagvormittag im niedersächsischenWendland die Protestaktionen begonnen. Atomkraftgegner machten sichmit mehr als 100 Traktoren auf dem Weg zur großenAnti-Atom-Demonstration am Nachmittag in Dannenberg

 

. DieBürgerinitiativen erwarten rund 40 000 Menschen im Wendland – soviele wie seit 30 Jahren nicht.

Auch Linken-Fraktionschef Gregor Gysi bereitete sich auf seineProtestfahrt mit einem Trecker vor. Grünen-Fraktionschef JürgenTrittin war ebenfalls auf dem Weg zu der Kundgebung. EinigeAtomkraftgegner hoben in einer symbolischen Protestaktion ein Grabaus, auf einem Holzsarg stand „www.gewissensruhe.de“.

Bereits Stunden vor der großen Demonstration sperrte die PolizeiStraßen, Polizeihubschrauber kreisten über der Region. Mehr als16 000 Einsatzkräfte sind in Bereitschaft. Krawalle blieben bisheraber aus. Der Castor-Transport von Frankreich auf dem Weg insZwischenlager Gorleben wurde am Nachmittag in Deutschland erwartet.

dpa

 

0 Kommentare