Panorama Lena von tausenden Fans in Heimatstadt empfangen

Illustration Foto: dpa

HANNOVER - Nach ihrem überwältigenden Sieg beim Eurovision Song Contest ist Lena am Sonntagnachmittag wie ein Superstar in ihrer Heimatstadt Hannover empfangen worden. Tausende Fans jubelten ihr zu.

 

Die 19-Jährige landete mit einer Lufthansa-Sondermaschine auf demFlughafen Langenhagen. Dort warteten junge und alte Menschen auf sie,viele mit selbstgemalten Spruchbändern und Deutschland-Fähnchen. DieMenschen hatten zum Teil seit Stunden dort ausgeharrt. Bis sich dieTüren des Flugzeugs öffneten, mussten sich die Fans nach der Landungaber zunächst noch ein paar Minuten gedulden.

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) nahm Lenaauf dem Rollfeld in Empfang. Ein roter Teppich wurde ausgerollt. „Soempfangen wir hier Präsidenten, aber ich denke, Lena hat es verdient.Sie hat unser Land angemessen vertreten“, sagte Wulff. Erübermittelte Lena auch die Glückwünsche von Bundeskanzlerin AngelaMerkel (CDU).

Die junge Hannoveranerin zeigte sich von dem Empfang in ihrerHeimatstadt überwältigt. „Das ist krass, ihr seid ja verrückt. Esregnet, geht doch rein“, rief sie den Wartenden durch ein Megafon zu.„Ich bin ganz schön überwältigt und versuche, den Moment zu genießen,aber das ist schwer, weil so viel auf mich einströmt.“ Die Sängerinsagte, sie sei in der Nacht nur zweieinhalb Stunden im Bett gewesen -sie soll ja auch bis 6.00 Uhr gefeiert haben.

Nach ihrer Landung auf dem Flughafen Hannover Langenhagen sollteLena in einem Autokorso in die Stadt begleitet werden. Dort wartetenvor dem Rathaus weitere begeisterte Fans auf sie. Lena wollte sichdort ins Goldene Buch der Stadt eintragen.

dpa

 

0 Kommentare