Panorama Kunden im Nachthemd müssen draußen bleiben

In solcher Kleidung bedient man sich ordentlich am Kühlregal Foto: ap

LONDON - Manche Briten fallen offenbar direkt aus dem Bett in den Supermarkt: Daher hat ein Supermarkt in Cardiff einen Dress-Code eingeführt.

 

Wer in St Mellons in Cardiff eine Filiale der britischen Supermarkt-Kette Tesco betritt, wird von einem ungewöhnlichen Hinweis begrüßt: „Schuhe müssen immer getragen werden und Nachtwäsche ist verboten“, heißt es laut Medienberichten in der Kleiderordnung.

Um andere Kunden nicht zu ärgern oder in eine peinliche Lage zu bringen, sollte jeder Besucher „angemessen gekleidet" sein, ist zu lesen. „Normal“ gekleidete Kunden hätten sich beschwert, erklärte ein Sprecher der Filiale.

„Wir sind zwar kein Nachtclub mit einem strikten Dress-Code - und Jeans und Turnschuhe sind natürlich mehr als willkommen. Wir möchten aber unsere Kunden bitten, nicht länger in Pyjamas oder Nachthemden einzukaufen.“ Der Sprecher sagte weiter, er wisse nicht, ob andere Tesco-Filialen ähnliche Hinweise ausgehängt haben. (nz/dpa)

 

0 Kommentare