Panorama „Heute geschlossen“ – Feiertage in den Urlaubsländern

Illustration Foto: dpa

MÜNCHEN - Wer im Urlaub nicht vor geschlossenen Geschäftenoder Banken stehen will, sollte die besonderen Feiertage seinesUrlaubslandes kennen. Auch innerhalb Deutschlands weichen Feiertagegelegentlich ab.

 

So wird Mariä Himmelfahrt am 15. August nur inBayern und im Saarland gefeiert, der Reformationstag am 31. Oktobernur in den neuen Bundesländern. An Allerheiligen (1. November) hatman lediglich in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen,Rheinland-Pfalz und im Saarland frei, den Buß- und Bettag (18.November) feiern nur noch die Sachsen, wie der ADAC in Münchenmitteilt.

Zudem hat der Autoclub eine Liste aller Feiertage in wichtigenUrlaubsländern Europas für die zweite Jahreshälfte 2010 erstellt.Aufgezählt werden nur die Termine, die von den bundesweiten deutschenFeiertagen abweichen:

Belgien: 21. Juli, 15. Aug., 27. Sept., 1.,11.,15. Nov.
Frankreich: 15. Aug., 1. u. 11. Nov.
Griechenland: 15. Aug., 28. Okt.
Großbritannien: 30. Aug. (nicht in Schottland)
nur in Schottland: 2. Aug., 30. Nov.
Irland: 2. Aug., 25. Okt., 27. u. 28. Dez.
Italien: 15. Aug., 1. Nov., 8. Dez.
Kroatien: 5. Aug., 8. Okt., 1. Nov.
Luxemburg: 15. Aug., 1. Nov.
Österreich: 15. Aug., 26. Okt., 1. Nov., 8. Dez.
Polen: 15. Aug., 1. und 11. Nov.
Portugal: 15. Aug., 5. Okt., 1. Nov., 1. u. 8. Dez.
Schweiz: 1. und 15. Aug. (nicht überall), 1. Nov., 8. Dez. (nichtüberall)
Slowenien: 15. Aug., 17. Aug., 15. Sept., 31. Okt., 1. u. 23. Nov.
Spanien: 15. Aug., 12. Okt., 1. Nov. (nicht überall), 6. u. 8. Dez.
Tschechien: 28. Sept., 28. Okt., 17. Nov., 24. Dez.
Türkei: 30. Aug., 29. Okt.
Ungarn: 20. Aug., 23. Okt., 1. Nov.

ddp

 

0 Kommentare