Panorama Google: China blockt Internet-Suchmaschine

Illustration Foto: dpa

PEKING - Nach Angaben von Google blockiert China seit Donnerstag das Angebot des Internetunternehmens für die chinesischen User. Es ist der jüngste Vorfall im Streit zwischen China und dem US-Konzern.

 

China blockiert nach Angaben von Google seitDonnerstag teilweise das Angebot des US-Internetunternehmens.Internet-Nutzern in der Volksrepublik sei es nicht möglich, das„Suggest“-Angebot zu nutzen, bei denen die Suchmaschine zu jederAnfrage eine Auswahl der meistgesuchten Begriffe anbietet.

„Es sieht so aus, als ob von Google Suggest produzierte Anfragenfür Festland-User in China blockiert werden“, schriebGoogle-Sprecherin Jessica Powell in einer E-Mail. „NormaleAnfragen, die keine Suchvorschläge benutzen, sind nicht betroffen.“

Der Vorgang ist der jüngste in einem Streit zwischen denchinesischen Behörden und Google über Zensur im Web. Im Januarerklärte das US-Unternehmen, es werde nicht länger mit denchinesischen Web-Filtern kooperieren.

Am 22. März wurde die inChina operierende Suchmaschine geschlossen und die Nutzer auf dieungefiltertere Google-Seite in Hongkong umgeleitet. In dieser Wochestellte Google die Umleitung ein, weil China Druck bezüglich derBetreiberlizenz ausübte. Powell sagte, das Unternehmen habe keineInformationen über den Status bezüglich der Lizenzverlängerung.

apn

 

0 Kommentare