Panorama Flugpassagiere überwältigen Türken nach Bombendrohung

Die Polizei in Istanbul ist alarmiert (Symbolbild). Foto: dpa

ISTANBUL - Die Bombendrohung eines 40-jährigen hat auf dem Istanbuler Flughafen Atatürk Großalarm ausgelöst: Der türkische Passagier versuchte, ins Cockpit zu gelangen. Er verlangte die Rückkehr der Maschine nach Oslo.

 

Ein türkischer Flugpassagier hat beim Anflug aufIstanbul versucht, mit einer Bombendrohung ins Cockpit zu gelangen.Zwei Passagiere überwältigten den Mann, der eine schwedischeStaatsbürgerschaft habe, wie türkische Medien am Donnerstagberichteten. Nach der Landung der Maschine von Turkish Airlines amMittwochabend habe die Polizei den Mann abgeführt. Er hatte sichzuvor eine Skimaske übergezogen und die Rückkehr der Maschine in dienorwegische Hauptstadt Oslo verlangt.

Die Bombendrohung des 40-jährigen löste am Mittwochabend auf demIstanbuler Flughafen Atatürk einen Großalarm aus. Das Flugzeuglandete sicher mit 60 Passagieren und sieben Crewmitgliedern an Bord.Polizisten stürmten das Flugzeug. Ersten Untersuchungen zufolge istder Mann psychisch krank.

dpa

 

0 Kommentare